Svenska-Dagbladet-Goldmedaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Svenska-Dagbladet-Goldmedaille (schwed.: Svenska Dagbladets guldmedalj), oft auch Bragdguldet genannt, ist eine jährlich in Schweden verliehene Auszeichnung.

Sie wird seit 1925 jedes Jahr von der Tageszeitung Svenska Dagbladet für die beste Leistung eines schwedischen Sportlers verliehen. Gemäß Statuten kann die Medaille im November oder Dezember einer Einzelperson oder einer Mannschaft überreicht werden. Ein Einzelsportler kann nicht mehr als zwei Medaillen erhalten. Bisher drei Sportler erhielten die Medaille jeweils zweimal: Ingemar Stenmark, Björn Borg und Anja Pärson.

Liste der Medaillengewinner[Bearbeiten]

Jahr Medaillengewinner Sportart
2014 Olympia-Skilanglauf-Staffel der Frauen
(Ida Ingemarsdotter, Emma Wikén, Anna Haag, Charlotte Kalla)
Skilanglauf
2013 Johan Olsson Skilanglauf
2012 Lisa Nordén Triathlon
2011 Therese Alshammar Schwimmen
2010 Olympia-Skilanglauf-Staffel der Männer
(Marcus Hellner, Johan Olsson, Daniel Richardsson, Anders Södergren)
Skilanglauf
2009 Helena Jonsson Biathlon
2008 Jonas Jacobsson Sportschießen
2007 Anja Pärson Ski Alpin
2006 Anja Pärson Ski Alpin
2005 Kajsa Bergqvist Leichtathletik
2004 Stefan Holm Leichtathletik
2003 Carolina Klüft Leichtathletik
2002 Susanne Ljungskog Radsport
2001 Per Elofsson Skilanglauf
2000 Lars Frölander Schwimmen
1999 Tony Rickardsson Speedway
1998 Männer-Handballnationalmannschaft Handball
1997 Ludmila Engquist Leichtathletik
1996 Agneta Andersson
Susanne Gunnarsson
Kanu
1995 Annika Sörenstam Golf
1994 Fußballnationalmannschaft Fußball
1993 Torgny Mogren Skilanglauf
1992 Jan-Ove Waldner Tischtennis
1991 Pernilla Wiberg Ski Alpin
1990 Stefan Edberg Tennis
1989 Tischtennisnationalmannschaft Tischtennis
1988 Tomas Gustafson Eisschnelllauf
1987 Eishockeynationalmannschaft
Marie-Helene Westin
Eishockey
Skilanglauf
1986 Tomas Johansson Ringen
1985 Patrik Sjöberg Leichtathletik
1984 Gunde Svan Skilanglauf
1983 Håkan Carlqvist Motocross
1982 Mats Wilander Tennis
1981 Annichen Kringstad Orientierungslauf
1980 Thomas Wassberg (abgelehnt) Skilanglauf
1979 Malmö FF Fußball
1978 Björn Borg
Ingemar Stenmark
Tennis
Ski Alpin
1977 Frank Andersson Ringen
1976 Anders Gärderud
Bernt Johansson
Leichtathletik
Radsport
1975 Ingemar Stenmark Ski Alpin
1974 Björn Borg Tennis
1973 Rolf Edling Fechten
1972 Ulrika Knape Wasserspringen
1971 Stellan Bengtsson Tischtennis
1970 Gunnar Larsson Schwimmen
1969 Ove Kindvall Fußball
1968 Toini Gustafsson Skilanglauf
1967 Fåglum-Brüder:
Erik Pettersson
Gösta Pettersson
Sture Pettersson
Tomas Pettersson
Radsport
1966 Kurt Johansson Sportschießen
1965 Kjell Johansson Tischtennis
1964 Rolf Peterson Kanu
1963 Jonny Nilsson Eisschnelllauf
1962 Assar Rönnlund Skilanglauf
1961 Ove Fundin
Sten Lundin
Speedway
Motocross
1960 Jane Cederqvist Schwimmen
1959 Agne Simonsson Fußball
1958 Richard Dahl Leichtathletik
1957 Dan Waern Leichtathletik
1956 Lars Hall
Sixten Jernberg
Moderner Fünfkampf
Skilanglauf
1955 Sigvard Ericsson Eisschnelllauf
1954 Bengt Nilsson Leichtathletik
1953 Bertil Antonsson Ringen
1952 Valter Nyström Leichtathletik
1951 Rune Larsson Leichtathletik
1950 Lennart Bergelin Tennis
1949 Gert Fredriksson Kanu
1948 William Grut Moderner Fünfkampf
1947 Gösta Frändfors Ringen
1946 Arvid Andersson Gewichtheben
1945 Claes Egnell Moderner Fünfkampf
1944 Nils Karlsson Skilanglauf
1943 Arne Andersson Leichtathletik
1942 Gunder Hägg Leichtathletik
1941 Alfred Dahlqvist Skilanglauf
1940 Henry Kälarne
Håkan Lidman
Leichtathletik
Leichtathletik
1939 Sven Selånger Skispringen
1938 Björn Borg Schwimmen
1937 Torsten Ullman Sportschießen
1936 Erik Larsson Skilanglauf
1935 Hans Drakenberg Fechten
1934 Harald Andersson Leichtathletik
1933 Sven Säfwenberg Bandy
1932 Ivar Johansson Ringen
1931 Sven Rydell Fußball
1930 Johan Richthoff Ringen
1929 Gillis Grafström
Sven Utterström
Eiskunstlauf
Skilanglauf
1928 Per-Erik Hedlund Skilanglauf
1927 Sven Salén Segeln
1926 Arne Borg
Edwin Wide
Schwimmen
Leichtathletik
1925 Sten Pettersson Leichtathletik

Siehe auch[Bearbeiten]

Sportler des Jahres

Weblinks[Bearbeiten]