Svetoslav Stoyanov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Svetoslav Stoyanov (* 19. Juli 1976 in Sofia) ist ein französischer Badmintonspieler bulgarischer Herkunft.

Karriere[Bearbeiten]

Svetoslav Stoyanov nahm 2000 für Bulgarien und 2004 für Frankreich an Olympia teil. Sein bestes Resultat war dabei Platz neun im Herreneinzel in Jahr 2000. 2008 gewann er bei der Europameisterschaft Bronze im Herrendoppel mit Erwin Kehlhoffner.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1992 Bulgarian International Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1992 Bulgarian International Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1993 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Emilia Dimitrova
1993 Bulgarien: Einzelmeisterschaften der Junioren Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1993 Bulgarien: Einzelmeisterschaften der Junioren Herreneinzel 1 Svetoslav Stoyanov
1993 Bulgarien: Einzelmeisterschaften der Junioren Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1994 Bulgarien: Einzelmeisterschaften der Junioren Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1994 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1994 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1994 Bulgarien: Einzelmeisterschaften der Junioren Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1995 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1995 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1995 Romanian International Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1996 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1996 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1997 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1997 Hungarian International Herrendoppel 1 Michail Popov / Svetoslav Stoyanov
1997 Volant d'Or de Toulouse Herrendoppel 1 Mihail Popov / Svetoslav Stojanov
1997 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1998 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1998 Bulgarien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Rajna Zwetkowa
1998 Volant d'Or de Toulouse Herrendoppel 1 Mihail Popov / Svetoslav Stojanov
1998 Irish Open Herrendoppel 1 Mihail Popov / Svetoslav Stojanov
1999 Czech International Herrendoppel 1 Svetoslav Stojanov / Michal Popov
1999 Austrian International Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihail Popov
1999 Volant d'Or de Toulouse Herrendoppel 1 Mihail Popov / Svetoslav Stojanov
2000 Dutch International Herrendoppel 1 Michail Popov / Svetoslav Stojanov
2000 Olympia Herreneinzel 9 Svetoslav Stoyanov
2000 Polnische Internationale Meisterschaften Herrendoppel 2 Svetoslav Stojanov / Michail Popov
2000 Volant d'Or de Toulouse Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2001 Welsh International Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2001 French Open Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2001/2002 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Viktoria Hristova
2001/2002 Französische Meisterschaft Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2002 Spanish International Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2002 Czech International Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Vincent Laigle
2002 Volant d'Or de Toulouse Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2002 Croatian International Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2002/2003 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Viktoria Hristova
2002/2003 Französische Hochschulmeisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Viktoria Hristova
2003 Slovak International Herrendoppel 1 Svetoslav Stojanov / Vincent Laigle
2003 Croatian International Herrendoppel 1 Vincent Laigle / Svetoslav Stoyanov
2003/2004 Frankreich: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Viktoria Hristova
2003/2004 EBU Circuit Herrendoppel 1 Svetoslav Stojanov
2004 Croatian International Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Victoria Wright
2004 Dutch International Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Victoria Wright
2004 Volant d'Or de Toulouse Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Anastasia Russkikh
2004 Dutch International Herrendoppel 1 Jean-Michel Lefort / Svetoslav Stoyanov
2005 Irish Open Herrendoppel 1 Mihail Popov / Svetoslav Stoyanov
2005 Bulgarian International Herrendoppel 1 Mihail Popov / Svetoslav Stoyanov
2005/2006 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Pi Hongyan
2006 Cyprus International Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2006/2007 Französische Meisterschaft Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Mihaïl Popov
2006/2007 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2007 New Zealand Open Mixed 3 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2007/2008 Französische Meisterschaft Mixed 1 Svetoslav Stoyanov / Elodie Eymard
2007/2008 Französische Meisterschaft Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Erwin Kehlhoffner
2008 Europameisterschaft Herrendoppel 3 Erwin Kehlhoffner / Svetoslav Stoyanov
2008/2009 Französische Meisterschaft Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Sébastien Vincent
2009/2010 Französische Meisterschaft Herrendoppel 1 Svetoslav Stoyanov / Erwin Kehlhoffner

Referenzen[Bearbeiten]