Sweeney Schriner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Sweeney Schriner Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. November 1911
Geburtsort Saratow, Russisches Reich
Todesdatum 4. Juli 1990
Größe 180 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Spielerkarriere
1925–1928 Calgary North Hill
1928–1931 Calgary Canadians
1931–1933 Calgary Bronks
1933–1934 Syracuse Stars
1934–1939 New York Americans
1939–1943 Toronto Maple Leafs
1943–1944 Calgary Combines
1944–1946 Toronto Maple Leafs
1946–1948 Lethbridge Maple Leafs
1948–1949 Regina Capitals

David „Sweeney“ Schriner (* 30. November 1911 in Saratow, Russisches Reich; † 4. Juli 1990) war ein kanadischer Eishockeyspieler, der von 1934 bis 1946 für die New York Americans und die Toronto Maple Leafs in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Im russischen Saratow geboren wuchs er in Calgary auf. Schriner war der erste in Russland geborene Spieler in der NHL. In die NHL startete er in der Saison 1934/35 bei den New York Americans mit 18 Toren und 22 Assists und bekam als Rookie des Jahres die Calder Trophy, wobei sich Schriner gegen den Zweitplatzierten Bert Connolly von den New York Rangers durchsetzte. Er war bei den Americans der Star auf dem Broadway. Nach fünf Jahren wechselte er im Tausch für Busher Jackson, Elwyn „Doc“ Romnes und drei weitere Spieler nach Toronto. Dort gewann er 1942 und 1945 den Stanley Cup. Besonders 1942 war dies sein Verdienst, als Toronto gegen Detroit die ersten 3 Spiele verloren hatte, hatte er mit fünf Toren maßgeblichen Anteil am Comeback der Leafs.

1962 wurde er mit der Aufnahme in die Hockey Hall of Fame geehrt.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 11 484 201 204 405 148
Playoffs 8 59 18 11 29 54

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]