Swiss Movement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Swiss Movement
Studioalbum von Eddie Harris, Les McCann
Veröffentlichung 1969
Label Atlantic/Rhino Records
Format LP, CD
Genre Jazz
Anzahl der Titel 5, 6
Laufzeit 39:06

Besetzung

Produktion Nesuhi Ertegün & Bob Emmer
Studio live beim Montreux Jazz Festival

Swiss Movement ist ein Jazz-Album von Eddie Harris und Les McCann, das am 21. Juni 1969 live auf dem Montreux Jazz Festival in der Schweiz aufgenommen wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Les-McCann-Trio, Eddie Harris und Benny Bailey nahmen auf dem Montreux Jazz Festivals eines der bekanntesten Jazz-Alben der späten 1960er Jahre auf. Die Musiker spielten überwiegend frei improvisiert ohne vorherige Probe zusammen. Eddie Harris schaute Les McCann beim Spielen über die Schulter, um die Akkorde zu sehen (da er selber früher Klavier spielte).

Das bekannteste Lied des Albums, Compared to What, eine Anklage gegen den Vietnam-Krieg, sowie You Got it in Your Soulness und Cold Duck Time enthalten temperamentvolle Solos von McCann, Harris und Bailey.

Das Lied Compared to What erreichte wegen der Thematisierung des ungewollten Krieges, Rassismus und Armut schnell einen Kultstatus bei den afroamerikanischen Studenten.

Rezeption[Bearbeiten]

Die Platte wurde von der Kritik überwiegend positiv bis enthusiastisch aufgenommen. Frank Becker schrieb: Eine der genialsten Jazz-Langspielplatten der 1960er Jahre, wenn nicht sogar eine der größten der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts überhaupt, ist die legendäre Live-Aufnahme des grandiosen Konzerts von Les McCann & Eddie Harris mit Benny Bailey beim Jazz-Festival von Montreux am 21. Juni 1969.[1]

Greg Boraman schrieb über das Album bei BBC.co.uk:

“Something of a happy accident, this recording from the 1969 Montreux Jazz Festival has actually become one of the most talked about, exhilarating and fun live jazz performances ever captured on wax.[2]

„Es hat etwas von einem glücklichen Unfall, diese Aufnahme vom Montreux Jazz Festival von 1969, sogar eines der meist besprochenen, berauschensten und witzigsten live Jazz-Darbietungen, die jemals in Vinyl gepresst wurde.“

The rough guide to jazz nannte das Album das ultimative Spaß-Funk-Album, das dem Festival in Montreux fast so viel gebracht hat wie der Karriere der beiden Protagonisten.[3]

Albumstücke[Bearbeiten]

  1. „Compared to What” – (Gene McDaniels)
  2. „Cold Duck Time” – (Eddie Harris)
  3. „Kathleen's Theme” – (Les McCann)
  4. „You Got It in Your Soulness” – (Les McCann)
  5. „The Generation Gap” – (Les McCann)
  6. „Kaftan” – (Leroy Vinnegar) – Bonus-Track auf der Neuausgabe aus dem Jahr 1996

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CD: Les McCann & Eddie Harris - Swiss Movement / Online Musik Magazin. www.omm.de. Abgerufen am 22. Oktober 2009.
  2. BBC - Music - Review of Les McCann & Eddie Harris - Swiss Movement. www.bbc.co.uk. Abgerufen am 22. Oktober 2009.
  3. Ian Carr u.a. Jazz Rough Guide. Stuttgart 1999, S. 428

Weblinks[Bearbeiten]