Swisspeace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
swisspeace
Typ Nichtregierungsorganisation (NGO)
Sitz Bern, Schweiz
Personen

Jakob Kellenberger, Präsident

Schwerpunkt Friedensförderung, Konfliktforschung, Training
Angestellte 50
Website www.swisspeace.ch

Die Schweizerische Friedensstiftung swisspeace [1] ist ein unabhängiges, praxisorientiertes Institut der Friedensforschung und -förderung mit Sitz in Bern. Ziel ihrer Tätigkeiten ist die friedliche und nachhaltige Beilegung von bewaffneten Konflikten weltweit.

Geschichte[Bearbeiten]

swisspeace wurde 1988 als die Schweizerische Friedensstiftung gegründet mit dem Ziel, die unabhängige Friedensforschung in der Schweiz zu fördern. Heute arbeiten rund 50 Personen bei swisspeace.[2] Seit 2010 ist swisspeace ein assoziiertes Institut der Universität Basel.

Stiftungsratspräsident ist seit dem 25-jährigen Jubiläum vom 10. September 2013 Jakob Kellenberger.[3]

Auftraggeber[Bearbeiten]

Zu den wichtigsten Auftraggebern gehören das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und der Schweizerische Nationalfonds sowie nationale und internationale Organisationen und Stiftungen.[4]

Betätigungsfelder[Bearbeiten]

Ursachenforschung von bewaffneten Konflikten und Friedensförderung sind die Kernkompetenzen von swisspeace.[5][6]

Stiftung

  • Analyse von bewaffneten Konflikten und deren friedliche Transformation
  • Unterstützung von staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen zur Stärkung ihrer Möglichkeiten zur zivilen Friedensförderung
  • Grundlagenforschung und Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis
  • Aufbau von Netzwerken zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Friedensorganisationen
  • Verbreitung von Wissen in der Friedenspolitik


Themenfelder


Weitere Projekte

  • Kompetenzzentrum Friedensförderung KOFF
  • swisspeace Academy

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag der «Schweizerische Friedensstiftung - swisspeace» im Handelsregister des Kantons Bern. Abgerufen am 22. Mai 2013
  2. Friedensforschung In: Neue Zürcher Zeitung vom 21. Mai 2013
  3. sda: Kellenberger an der Spitze von Swisspeace. In: Neue Zürcher Zeitung vom 21. Mai 2013
  4. Professionalisierung der Friedensarbeit In: Neue Zürcher Zeitung vom 28. Februar 2002
  5. Webseite von swisspeace
  6. swisspeace 20 Jahre im Friedensdienst In: swissinfo vom 15. November 2008