Switzerland County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Indiana
Verwaltungssitz: Vevay
Gründung: 1814
Demographie
Einwohner: 10.613  (2010)
Bevölkerungsdichte: 18,5 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 579 km²
Wasserfläche: 6 km²
Karte
Karte von Switzerland County innerhalb von Indiana

Switzerland County[1] ist ein County im Südosten des US-Bundesstaates Indiana mit Verwaltungssitz in Vevay.

Geographie[Bearbeiten]

Das County umfasst eine Fläche von 579 km² (573 km² Land, 6 km² Gewässer), was einem Wasserflächenanteil von rund 1,05 % entspricht.

Die Grenze zu Kentucky im Süden und Osten wird vollständig vom Ohio River gebildet. Neben dem Ohio durchfließen das County der Indian Creek und der Log Lick Creek.

Anliegende Countys[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Das County wurde im Jahre 1814 gegründet. Es wurde nach dem Heimatland der vielen europäischen Siedler in dieser Region, der Schweiz benannt. Gründer des Hauptortes Vevay war ein Weinbauer aus dem Kanton Waadt, der den neuen Ort nach seinem alten Heimatort, der Stadt Vevey, benannte. Der industrielle Weinbau hat auch dazu beigetragen, dass das County den Spitznamen Rheinland Amerikas trägt.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1820 3934
1830 7028 80 %
1840 9920 40 %
1850 12.932 30 %
1860 12.698 -2 %
1870 12.134 -4 %
1880 13.336 10 %
1890 12.514 -6 %
1900 11.840 -5 %
1910 9914 -20 %
1920 9311 -6 %
1930 8432 -9 %
1940 8167 -3 %
1950 7599 -7 %
1960 7092 -7 %
1970 6306 -10 %
1980 7153 10 %
1990 7738 8 %
2000 9065 20 %
2010 10.613 20 %
Vor 1900[2]

1900–1990[3] 2000 + 2010[4]

Alterspyramide des Switzerland Countys (Stand: 2000)

Laut dem US-Zensus von 2000 lebten im County 9.065 Menschen. Die Bevölkerungsdichte betrug 16 Menschen pro Quadratkilometer. Es wurden 4.226 Wohneinheiten erfasst. 98,78 Prozent der Bevölkerung waren europäischer Herkunft, 0,23 Prozent Afroamerikaner, 0,15 Prozent Indigene Amerikaner, 0,09 Prozent Asiaten, 0,01 Prozent aus der Pazifikregion, 0,86 Prozent Lateinamerikaner, 0,74 Prozent andere, sowie Menschen mit gemischter ethnischer Herkunft.

Das jährliche Durchschnittseinkommen betrug 37.092 US-Dollar. 13,9 Prozent der Bevölkerung lebten unter der Armutsgrenze.[5]

Ortschaften[Bearbeiten]

Incorporated Towns[Bearbeiten]

Unincorporated Towns[Bearbeiten]

Townships[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 450392. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 16. Februar 2011
  4. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 2. April 2012
  5. Switzerland County, Indiana, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.

Weblinks[Bearbeiten]

38.82-85.03Koordinaten: 38° 49′ N, 85° 2′ W