Sylvain Côté

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Sylvain Côté Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. Januar 1966
Geburtsort Québec, Québec, Kanada
Größe 184 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1984, 1. Runde, 11. Position
Hartford Whalers
Spielerkarriere
1981–1982 Sainte-Foy Gouverneurs
1982–1984 Québec Remparts
1984–1985 Hartford Whalers
1985–1986 Hull Olympiques
1986–1991 Hartford Whalers
1991–1998 Washington Capitals
1998–1999 Toronto Maple Leafs
1999–2000 Chicago Blackhawks
2000 Dallas Stars
2000–2002 Washington Capitals

Sylvain Côté (* 19. Januar 1966 in Québec, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1984 und 2002 unter anderem für die Hartford Whalers, Washington Capitals, Toronto Maple Leafs, Chicago Blackhawks und Dallas Stars in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Côté spielte zunächst bei den Sainte-Foy Gouverneurs, ehe er 1982 zu den Québec Remparts in die Québec Major Junior Hockey League wechselte. Dort verbrachte der Verteidiger zwei Spielzeiten und kam nach 34 Punkten in seiner Rookiesaison auf 65 Punkte in der folgenden. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 1984 in der ersten Runde an elfter Position von den Hartford Whalers ausgewählt. Gleich zur Saison 1984/85 schaffte Côté den Sprung in die National Hockey League und kam in 67 Spielen zum Einsatz. Zur Spielzeit 1985/86 startete der Abwehrspieler ebenfalls im Profibereich, wurde aber nach einigen Einsätzen wieder in die QMJHL geschickt. Dort kam er bei den Hull Olympiques zum Einsatz, mit denen er am Saisonende die Coupe du Président gewann. Zudem erhielt er eine Nominierung in First All-Star-Team der Liga und wurde mit der Trophée Émile Bouchard den besten Abwehrspieler der regulären Saison sowie der Trophée Guy Lafleur für den wertvollsten Spieler der Play-offs, die er gemeinsam mit seinem Teamkollegen Luc Robitaille erhielt, ausgezeichnet. Anschließend spielten die Olympiques im Turnier um den Memorial Cup.

Ab der Saison 1986/87 gehörte Côté – mit der Ausnahme von zwölf Einsätzen im Farmteam, den Binghamton Whalers, in der American Hockey League – zum Stammpersonal in Hartford. Dies hatte bis zum Ende der Spielzeit 1990/91 Bestand. Nur in der Saison 1989/90 verpasste er wegen einer Verletzung einen Großteil der Spiele. Im September 1991 trennten sich schließlich die Wege der Whalers und des Verteidigers. Im Austausch für den russischen Stürmer Andrei Nikolischin wechselte er zu den Washington Capitals. Beim Team aus der US-amerikanischen Hauptstadt konnte er seine Punktausbeute deutlich steigern und spielte bis Ende März 1998 dort. Im Rahmen der Trade Deadline sicherten sich die Toronto Maple Leafs die Dienste des Abwehrspielers. Für Côté wechselte Jeff Brown nach Washington.

In Toronto verbrachte der Kanadier lediglich eineinhalb Jahre, die aber mit dem Erreichen der Play-off-Vorschlussrunde in der Saison 1998/99 überaus erfolgreich waren. Im Oktober 1999 wurde Côté für ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2001 an die Chicago Blackhawks abgegeben. Für die Blackhawks absolvierte er aber lediglich 45 Partien, da er im Februar 2000 gemeinsam mit Dave Manson an den amtierenden Stanley-Cup-Sieger und erneuten Meisterschaftsfavoriten Dallas Stars abgegeben wurde. Im Tausch wechselten Kevin Dean, Derek Plante und ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2001 nach Chicago.

Mit Dallas erreichte der Abwehrspieler die Finalserie um den Stanley Cup, wo das Team in der Best-of-Seven-Serie in sechs Spielen den New Jersey Devils unterlag und damit die Titelverteidigung verpasste. Nach 28 Saison- und 23 Play-off-Spielen war die Zeit bei den Texanern aber erneut beendet. Als Unrestricted Free Agent kehrte Côté zu den Washington Capitals zurück, wo er zwei weitere komplette Spielzeiten verbrachte. Nach nur einem Einsatz in der Saison 2002/03 lösten die Capitals den Vertrag mit ihm auf, woraufhin er kein neues Team mehr fand und seine Karriere beendete.

International[Bearbeiten]

Côté vertrat sein Heimatland Kanada bei den Junioren-Weltmeisterschaften 1984 und 1986. Nach einem vierten Platz bei der Weltmeisterschaft 1984 gewann er zwei Jahre später die Silbermedaille und wurde ins All-Star-Team des Turniers berufen.

Beim World Cup of Hockey 1996 – seinem einzigen Nationalmannschaftsauftritt bei den Senioren – bestritt der Verteidiger zwei Spiele für die Ahornblätter und bereitete einen Treffer vor. Nach zwei Niederlagen in der Best-of-Three-Serie gegen die Vereinigten Staaten gewann er mit dem Team die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1981/82 Sainte-Foy Gouverneurs QAAA 46 18 29 47 117 5 0 3 3 8
1982/83 Québec Remparts QMJHL 66 10 24 34 50
1983/84 Québec Remparts QMJHL 66 15 50 65 89 5 1 1 2 0
1984/85 Hartford Whalers NHL 67 3 9 12 17
1985/86 Hartford Whalers NHL 2 0 0 0 0
1985/86 Hull Olympiques QMJHL 26 10 33 43 14 13 6 28 34 22
1986 Hull Olympiques MemCup 5 0 3 3 14
1986/87 Binghamton Whalers AHL 12 2 4 6 0
1986/87 Hartford Whalers NHL 67 2 8 10 20 2 0 2 2 2
1987/88 Hartford Whalers NHL 67 7 21 28 30 6 1 1 2 4
1988/89 Hartford Whalers NHL 78 8 9 17 49 3 0 1 1 4
1989/90 Hartford Whalers NHL 28 4 2 6 14 5 0 0 0 2
1990/91 Hartford Whalers NHL 73 7 12 19 17 6 0 2 2 2
1991/92 Washington Capitals NHL 78 11 29 40 31 7 1 2 3 4
1992/93 Washington Capitals NHL 77 21 29 50 34 6 1 1 2 4
1993/94 Washington Capitals NHL 84 16 35 51 66 9 1 8 9 6
1994/95 Washington Capitals NHL 47 5 14 19 53 7 1 3 4 2
1995/96 Washington Capitals NHL 81 5 33 38 40 6 2 0 2 12
1996/97 Washington Capitals NHL 57 6 18 24 28
1997/98 Washington Capitals NHL 59 1 15 16 36
1997/98 Toronto Maple Leafs NHL 12 3 6 9 6
1998/99 Toronto Maple Leafs NHL 79 5 24 29 28 17 2 1 3 10
1999/00 Toronto Maple Leafs NHL 3 0 1 1 0
1999/00 Chicago Blackhawks NHL 45 6 18 24 14
1999/00 Dallas Stars NHL 28 2 8 10 14 23 2 1 3 8
2000/01 Washington Capitals NHL 68 7 11 18 18 5 0 0 0 2
2001/02 Washington Capitals NHL 70 3 11 14 26
2002/03 Washington Capitals NHL 1 0 0 0 4
QMJHL gesamt 158 35 107 142 153 18 7 29 36 22
AHL gesamt 12 2 4 6 0
NHL gesamt 1171 122 313 435 545 102 11 22 33 62

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1984 Kanada U20-WM 7 0 2 2 13
1986 Kanada U20-WM 7 1 4 5 4
1996 Kanada World Cup 2 0 1 1 0
Junioren gesamt 14 1 6 7 17
Herren gesamt 2 0 1 1 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]