Sylvain Idangar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Sylvain Idangar
Spielerinformationen
Voller Name Sylvain Nguetoinar Idangar
Geburtstag 8. März 1984
Geburtsort ParisFrankreich
Größe 172 cm
Position Mittelfeldspieler, Stürmer
Vereine in der Jugend
0
0
1999–2003
Verrières le Buisson
CFF Paris
Olympique Lyon
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2007
2004–2005
2005–2006
2007–2008
2008–2009
2009
2010
2011
Olympique Lyon B
Olympique Lyon
Valenciennes FC (Leihe)
Al-Watani
ES Sétif
SO Cassis Carnoux
CD Feirense
FC Bangkok Glass
88 (16)
0 0(0)
5 0(0)
0
2 0(0)
12 0(2)
7 0(0)
0
Nationalmannschaft
2002–2003 Frankreich U-19 10 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. November 2012

Sylvain Idangar (* 8. März 1984 in Paris) ist ein französischer Fußballspieler tschadischer Abstammung auf der Position eines Stürmers und Mittelfeldspielers.

Karriere[Bearbeiten]

Idangars Profikarriere begann im Jahre 2003 bei Olympique Lyon. Zuvor durchlief er bereits die Jugendabteilungen des Vereins. Jedoch konnte er in seiner ersten Saison weder in der Ligue 1 noch im Pokal ein Spiel für die Lyoner absolvieren. Einzig in der Champions League durfte er einmal auflaufen. Am 8. Dezember 2004 gab er sein Debüt beim 5:0-Sieg gegen Sparta Prag, wobei auch er ein Tor beisteuerte [1]. Für die folgende Spielzeit wurde er in die Ligue 2 zum Valenciennes FC ausgeliehen. Doch auch dort konnte er sich nicht durchsetzen und lief nur fünf Mal auf. Im Sommer 2006 kehrte er wieder zurück nach Lyon, schaffte den Durchbruch aber nie und spielte hauptsächlich für das Reserveteam. Nach der Spielzeit 2006/07 war sein Vertrag ausgelaufen. Er wechselte anschließend zu Al-Watani in Saudi-Arabien, bevor er im Sommer 2008 nach Algerien zur ES Sétif wechselte. Die Station Algerien verließ er allerdings bald darauf wieder, um nach Frankreich zurückzukehren, wo er kurzzeitig in der dritthöchsten Spielklasse bei SO Cassis Carnoux vertreten war. 2010 und 2011 folgten schließlich Kurzstationen bei CD Feirense in Portugal und bei FC Bangkok Glass in Thailand. Nach seiner letzten Station in Thailand, die er im Sommer 2011 verließ, ist seine weitere Vereinszugehörigkeit unbekannt; laut verschiedensten Medienberichten soll er seitdem vereinslos sein.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Sylvain Idangar auf der offiziellen Webpräsenz der Ligue de Football Professionnel (französisch)
  • Sylvain Idangar in der Datenbank von Weltfussball.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.fussballdaten.de [1]