Synagoge (Saverne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Synagoge von Saverne

Die Synagoge in Saverne, einer Stadt im Département Bas-Rhin in der französischen Region Elsass, wurde 1898 bis 1900 erbaut. Die Synagoge befindet sich in der Rue du 19 Novembre. Sie wurde in das „Inventaire général du patrimoine culturel“ aufgenommen.

Geschichte[Bearbeiten]

1826 kaufte die jüdische Gemeinde Saverne ein Grundstück und errichtete hierauf 1835 eine Synagoge. Das nach einem Brand im Jahr 1850 zerstörte Gebäude wurde umgehend wiederaufgebaut.

Die neue Synagoge wurde 1898 bis 1900 nach den Plänen des Architekten Heinrich Hannig aus Saverne errichtet. Die feierliche Einweihung fand am 9. März 1900 statt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Synagoge profaniert und als Versammlungsraum und Werkstatt des NS-Fliegerkorps genutzt. Ab 1950 konnten in der Synagoge wieder Gottesdienste abgehalten werden.

Über dem Portal ist auf hebräisch folgende Inschrift angebracht: Also spricht der Ewige: Der Himmel ist mein Thron und die Erde der Schemel meiner Füße (Jesaja 66, 1).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Synagoge Saverne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.7413611111117.3579722222222Koordinaten: 48° 44′ 29″ N, 7° 21′ 29″ O