Synchronous Optical Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Synchronous Optical Network (SONET) ist eine von ANSI standardisierte Multiplextechnik für synchrone Datenströme und wurde für Übertragungsraten von 51,84 Mbit/s bis zu 2,5 Gbit/s konzipiert. Er wurde von den US-amerikanischen Bell Labs (Bellcore) entwickelt.

Auf dem älteren SONET basiert der ITU-Standard Synchrone Digitale Hierarchie (SDH) aus dem Jahr 1988; die Spezifikationen von SONET und SDH sind bis auf kleine Abweichungen im Header eines Frames identisch und bieten dieselben Übertragungsgeschwindigkeiten. Daher sind nach SONET und nach SDH arbeitende Multiplexer kompatibel.

SONET-Hierarchie[Bearbeiten]

Racks aus STM-16 SDH-Multiplexern (OC-48)

Datenraten der SONET-Hierarchie (Optical Carrier N):

Ebene Abk. Übertragungsrate
Optical Carrier Level 1 OC-1 52 Mbit/s
Optical Carrier Level 3 OC-3 155 Mbit/s
Optical Carrier Level 9 OC-9 466 Mbit/s
Optical Carrier Level 12 OC-12 622 Mbit/s
Optical Carrier Level 18 OC-18 933 Mbit/s
Optical Carrier Level 24 OC-24 1.2 Gbit/s
Optical Carrier Level 36 OC-36 1.8 Gbit/s
Optical Carrier Level 48 OC-48 2.4 Gbit/s
Optical Carrier Level 96 OC-96 4.8 Gbit/s
Optical Carrier Level 192 OC-192 9.6 Gbit/s
Optical Carrier Level 768 OC-768 40 Gbit/s
Optical Carrier Level 3072 OC-3072 160 Gbit/s

Anmerkung: Die genauen Geschwindigkeiten ergeben sich durch Multiplikation des Grundwertes (OC-1) mit dem entsprechenden Level. OC-1 entspricht genauer genommen: 51.840.000 bit/s (Übertragungsrate) und 49.438.000 bit/s (Nutzdatenrate).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]