Syntaxdiagramm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Syntaxdiagramm wird in der Theoretischen Informatik benutzt, um die Syntax einer Regelmenge graphisch darzustellen. Insbesondere können damit formale Sprachen bis zur Klasse der kontextfreien Sprachen und damit aufgrund der Teilmengeneigenschaft auch die Syntax von Programmiersprachen in einem Syntaxdiagramm dargestellt werden.

Übersetzung einer EBNF in ein Syntaxdiagramm

Umsetzung der EBNF in ein Syntaxdiagramm[Bearbeiten]

Jede Erweiterte Backus-Naur-Form (EBNF) kann mit Hilfe der nebenstehenden Übersetzung eins zu eins in ein Syntaxdiagramm gewandelt werden.

Natürliche Zahlen als Syntaxdiagramm (führende Nullen möglich)

Beispiel[Bearbeiten]

Das nebenstehende Bild zeigt die Umsetzung der Definition der natürlichen Zahlen aus der EBNF in ein Syntaxdiagramm.

Weblinks[Bearbeiten]