Syren (Pornodarstellerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Syren, 2006

Syren (* 21. Mai 1971 in Hawaii, USA als Corina Millado) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin und Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Sie startete ihre Filmkarriere 1998 mit dem Film Pandora. Bekannt ist sie durch ihre preisgekrönte Lesbenszene mit Ava Vincent in dem Vampirporno Les Vampyres von James Avalon.

Von 2002 an machte sie eine Pause vom Pornogeschäft, um sich um ihre Karriere als Tänzerin und als Schauspielerin in Erotik-Filmen zu widmen. 2005 drehte sie ihre erste Hardcore-Szene nach Beginn ihrer Auszeit für den Film „The Vampire Chronicles“ von Dru Berrymore.[1]

2003 spielte sie die Hauptrolle im Thriller „Sinful Deeds“, der direkt auf DVD herausgegeben wurde. Ausserdem spielte sie für vier Folgen in der Serie „The Best Sex Ever“ als Shiva. Parallel zu ihrer Karriere im Bereich der Hardcore-Pornographie spielte sie in mehreren TV-Erotikfilmen für Firmen wie MRG Entertainment, Mainline Releasing und American Independent Productions mit. Den Einstieg in dieses Genre bekam sie durch ein Treffen mit Robert Lombard im Jahr 2002.[2] Mehrfach arbeitete sie hierbei mit dem Regisseur Fred Olen Ray und Schauspielern wie Christine Nguyen, Voodoo und Nicole Sheridan.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Pornografische Filme[Bearbeiten]

  • Heartache (1998)
  • Vortex (1998)
  • The Good, the Bad & the Wicked (1998)
  • Babes Illustrated 7 (1998)
  • Pandora (1998)
  • Special Delivery (1998)
  • Les Vampyres (2000)
  • Taboo 2001 (2001)
  • All Natural Beauties (2004)
  • Dangerous Sex Games (2004)
  • Young Girls' Fantasies 6 (2004)

Erotikfilme[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Syren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Syren Takes Hardcore Turn for The Vampire Chronicles, AVN am 10. Juni 2005, abgerufen am 6. Juni 2012
  2. An Interview with Syren. 28. Mai 2004, abgerufen am 6. Juli 2012.