Syrtis Major

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Marsplateau. Zur antiken Landschaft an der Nordküste von Libyen siehe Große Syrte.
Hochebene auf dem Mars
Syrtis Major
Aufnahme des Mars mit dem Hubble-Weltraumteleskop. Syrtis Major ragt von Süden (unten) in die helleren Regionen hinein
Aufnahme des Mars mit dem Hubble-Weltraumteleskop. Syrtis Major ragt von Süden (unten) in die helleren Regionen hinein
Syrtis Major (Mars)
Syrtis Major
Position 9° 54′ N, 70° 0′ OMars9.970Koordinaten: 9° 54′ 0″ N, 70° 0′ 0″ O
Ausdehnung 1500 km
Geschichte
Entdeckung Christiaan Huygens
Datum der Entdeckung 1659
Eponym Lateinisch für Große Syrte

Syrtis Major Planitia (die Große Syrte) ist ein ausgedehntes Plateau auf dem Planeten Mars.

Syrtis Major weist eine dreieckige Form auf. Die rund 1.300 km breite Basis liegt nordwestlich des Hochlandes Thyrrhena Terra in Äquatornähe. Von dort aus erstreckt sich das Plateau etwa 1.500 km in nördliche Richtung.

Syrtis Major ist von der Erde aus gesehen die auffälligste und dunkelste Struktur des Mars und kann bereits in kleineren Teleskopen wahrgenommen werden. Die dunkle Färbung kommt dadurch zustande, dass auf dem Plateau nur geringe Ablagerungen von hellerem Marsstaub vorhanden sind. Der Staub wird offensichtlich von Winden "weggefegt" und setzt sich in tieferen Regionen wie dem östlichen Isidis Planitia ab.

Christiaan Huygens entdeckte Syrtis Major im Jahre 1659. Anhand ihrer Positionsveränderungen bestimmte er die Eigenrotation des Mars zu 24,5 Stunden (heutiger Wert: 24,623 h).