System/3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Technische Details zum System/3.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

IBM System/3 im Olmsted County Historical Society Museum in Rochester, Minnesota.
IBM System/3 Modell 15 Im Hintergrund 4 Stück 3340 Plattenstapel
Lochkarte mit 96 Spalten

Das System/3 war ein Minicomputer für mittelgroße Unternehmungen der Firma IBM. Der Rechner wurde erstmals 1969[1] ausgeliefert. Es wurden die Modelle 6, 8, 10, 12 und 15 gebaut.[2] 1978 wurde das System/3 (auch S/3) von dem Nachfolgeprodukt System/38 abgelöst.

Systembeschreibung[Bearbeiten]

Der für damalige Verhältnisse geringe Platzbedarf sowie die Kosten machten das System/3 attraktiv für mittelgroße Unternehmungen. Neu war die 96-Spalten-Lochkarten statt der üblichen 80 Spalten, wobei das Lochkartenformat 1/3 der üblichen Größe hatte. Der Plattenspeicher war zwischen 2,45 und 9,80 Millionen Zeichen groß. Als Programmiersprache diente RPG II. Diese basierte auf RPG des IBM System/360. Auch wurde die Monolithic Systems Technology (MST), eine Hardwaretechnologie der 1970er Jahre, eingesetzt.

Eine typische Disk-orientierte Konfiguration bestand aus einem Zentralspeicher mit 12,288 Zeichen, einer 4,9 Millionen Zeichen Festplatte, einer Multifunktionslochkarteneinheit (MFCU), einem offline-Kartensortierer, einem Drucker (200 Zeilen pro Minute) und zwei Datenrecorder (für Lochkarten). Eine typische Lochkarten-orientierte Version hatte einen Hauptspeicher von 8.192 Zeichen, eine MFCU, einen offline-Kartensortierer, einen Drucker (100 Zeilen pro Minute) und einen Datenrecorder.

Am Modell 15 konnten Plattenstapel der Type 3340 (Winchester) angeschlossen werden.

Chronologie[Bearbeiten]

  • 1969 - Model 10 vorgestellt (Arbeitsspeicher 8 K bis 32 K)
  • 1970 - Model 6 vorgestellt
  • 1973 - Model 15 vorgestellt
  • 1974 - Model 8 vorgestellt
  • 1975 - Model 12 vorgestellt

Komponenten des Systems[Bearbeiten]

  • 5410 Zentraleinheit (Processing Unit)
  • 5424 Multi-Function Card Unit (MFCU)
  • 5203 Drucker (Printer)
  • 5444 Disk Storage Drive
  • 5471 Printer-Keyboard
  • 5475 Data Entry Keyboard
  • 5496 Data Recorder
  • 5486 Card Sorter

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IBM Produktankündigung: IBM System/3 (PDF-Datei; 1,72 MB) in englisch
  2. IBM verbreitert erneut die Basis Computerwoche, 17. Dezember 1976

Literatur[Bearbeiten]

  • Solomon Martin Bernard: System/3 Programming RPG II, 1972, ISBN 0-13-881698-0
  • Jerome T. Murray: An introduction to computing: IBM System/3, 1971, ISBN 0-04-510037-3
  • F. R. Crawford: Business System with Punched card data processing and System/3 Model 10, 1973, ISBN 0-13-107698-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: IBM System/3 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien