Szigliget

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Szigliget
Wappen von Szigliget
Szigliget (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mitteltransdanubien
Komitat: Veszprém
Kleingebiet bis 31.12.2012: Tapolca
Koordinaten: 46° 47′ N, 17° 26′ O46.78333333333317.433333333333Koordinaten: 46° 47′ 0″ N, 17° 26′ 0″ O
Fläche: 34,26 km²
Einwohner: 817 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 87
Postleitzahl: 8264
KSH kódja: 24891
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Balázs Balassa (parteilos)
Postanschrift: Kossuth u. 54
8264 Szigliget
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Szigliget [ˈsiɡliɡɛt] ist eine Gemeinde am nördlichen Ufer des Plattensees im Komitat Veszprém in Ungarn.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Szigliget liegt in Transdanubien am Ufer des Balaton. Die Gemeinde befindet sich 18 km östlich von Keszthely und 10 km westlich von Badacsony. Das Dorf liegt auf einer Halbinsel, die von zahllosen vulkanischen Hügeln umgeben ist. Die Halbinsel war vor langer Zeit eine Insel und nur mit dem Boot erreichbar. Im neunzehnten Jahrhundert wurde in Ungarn in Mitteltransdanubien eine wichtige Wasserregulierung durchgeführt, bei der der Balaton entwässert und infolgedessen die Insel Szigliget eine Halbinsel wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Wegen der geschützten und geschlossenen Lage des Dorfes haben sich hier schon vor langer Zeit Menschen angesiedelt. Archäologische Funde weisen darauf hin, dass dieses Gebiet schon in der Steinzeit und in der Bronzezeit bewohnt war. Keltische, römische und awarische Grabfunde beweisen die konstante Anwesenheit des Menschen in diesem Gebiet. Außerdem hat Szigliget eine mittelalterliche Burgruine, die auf einem 239 Meter hohen Berg thront.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Szigliget – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien