Szob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Szob
Wappen von Szob
Szob (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mittelungarn
Komitat: Pest
Kleingebiet bis 31.12.2012: Szob
Koordinaten: 47° 49′ N, 18° 52′ O47.81798888888918.866769444444Koordinaten: 47° 49′ 5″ N, 18° 52′ 0″ O
Fläche: 17,97 km²
Einwohner: 2.944 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 164 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 27
Postleitzahl: 2628
KSH kódja: 24916
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: István Szőke (parteilos)
Postanschrift: Szent Imre u. 12
2628 Szob
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Szob (deutsch Zopp an der Donau) ist eine ungarische Stadt im Kleingebiet Szob im Komitat Pest. Auf einer Fläche von 17,97 km² leben 2944 Einwohner (Stand 2011).

Die Stadt liegt am Nordufer der Donau, direkt an der westlich verlaufenden Grenze zur Slowakei. Durch die Stadt führt die Straße Nr. 12, die in östlicher Richtung bis Vác im Donautal verläuft. Der 232,5 km lange Ipoly, ein linker Nebenfluss der Donau, mündet bei Szob als Grenzfluss in die Donau. Szob liegt an der Bahnstrecke Bratislava–Budapest.

Der Burgus Szob ist ein ehemaliges römisches Militärlager.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Szob – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien