Sztutowo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sztutowo
Wappen von Sztutowo
Sztutowo (Polen)
Sztutowo
Sztutowo
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Landkreis: Nowy Dwór Gdański
Geographische Lage: 54° 20′ N, 19° 11′ O54.32583333333319.178888888889Koordinaten: 54° 19′ 33″ N, 19° 10′ 44″ O
Einwohner: -
(30. Jun. 2014)[1]
Postleitzahl: 82-110
Telefonvorwahl: (+48) 55
Kfz-Kennzeichen: GND
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 16 Ortschaften
7 Schulzenämter
Fläche: 107,49 km²
Einwohner: 3646
(30. Jun. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 34 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2210052
Verwaltung (Stand: 2010)
Gemeindevorsteher: Stanisław Kochanowski
Adresse: ul. Gdańska 55
82-110 Sztutowo
Webpräsenz: www.sztutowo.ug.gov.pl

Sztutowo (deutsch: Stutthof) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Nowodworski der Woiwodschaft Pommern.

Geschichte[Bearbeiten]

In der Nachbarschaft des Ortes befindet sich das ehemalige Konzentrationslager Stutthof.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Landgemeinde Sztutowo gehören sieben Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt:

  • Grochowo Trzecie
  • Groszkowo (Groschenkampe)
  • Kąty Rybackie (Frische Nehrung Bodenwinkel)
  • Kobyla Kępa (Kobbelkampe)
  • Łaszka (Laschke)
  • Płonina (Grenzdorf B bei Stutthof)
  • Sztutowo (Stutthof)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind Doły (Dubbashaken), Dublewo, Graniczna (Grenzdorf), Grochowo Drugie, Grochowo Pierwsze, Przyłap (Kirrhaken), Sztutowska Kępa (Stutthöferkampe), Wydmina (Norderhaken) und Skowronki (Frische Nehrung Vogelsang).

Verweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Günter Rehaag, Erno Ott: Ostseebad Stutthof: Flucht und Vertreibung aus Ostdeutschland, Heimat-Dokumentation Stutthof, 1997.
  • Rita Malcher, Franz Dwertmann: Stutthof: das Konzentrationslager, Marpress, 1996, ISBN 8385349537, ISBN 9788385349532.
  • John Muhl: Die Geschichte von Stutthof, Danziger Verlag-Gesellschaft m.b.H., 1928.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sztutowo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2014. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 26. Dezember 2014.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis