Télépopmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Télépopmusik
Télépopmusik mit Angela McCluskey
Télépopmusik mit Angela McCluskey
Allgemeine Informationen
Herkunft Frankreich
Genre(s) Trip Hop
Gründung 1998
Website http://telepopmusik.com/
Gründungsmitglieder
Christophe Hetier
Stephan Haeri
Fabrice Dumont

Télépopmusik ist eine französische Musikgruppe, die vorwiegend elektronische Musik, z. B. im Bereich Trip Hop macht. Bisher wurden die Alben Genetic World und Angel Milk sowie diverse Singles der Alben veröffentlicht. Die Gruppe besteht aus Fabrice Dumont, Stephan Haeri, und Christophe Hetier. Gastsängerin auf beiden Alben war Angela McCluskey.

Die Gruppe veröffentlichte 1996 auf Source Lab ihren ersten Song "Sonic 75". Fabrice Dumont, Gründungsmitglied der in Frankreich relativ bekannten Band Autour De Lucie, zupft neben dem Bass noch weitere Saiteninstrumente. Der ausgebildete Toningenieur und Elektroakustiker kann als einziger nur von Musik leben und zeichnet fürs Arrangement verantwortlich. Stephan Haeri spielt Gitarre, Drums und Keyboards und kümmert sich daneben ums Programmieren.

Christophe Hetier ist für die Samples verantwortlich und sucht Gastsänger aus. Inspiration findet das Trio u.a. in der frühen deutschen Elektronik Kraftwerk, den neuen französischen Elektrikern, aber auch bei klassischen Gitarrenpop-Bands. Télépopmusik klingt nach einer Fusion aus Elektropop, Hip-Hop, House, Nu-Jazz und Filmmusik.

Im April 2002 veröffentlichte das Trio, das seinen Namen von einem Second Hand-Shop für Hi-Fi-Anlagen abgekupfert hat, den ersten Longplayer Genetic World mit zahlreichen Gästen wie Angela McCluskey, Rapper Juice Aleem, Gonzales, Peaches oder den früheren Earthling-Mann Soda-Pop alias Mau.

Der Autokonzern Peugeot bucht Télépopmusik für einen Werbespot. Das Mastering übernimmt Alex Gopher. BBC nimmt die Platte in die Heavy Rotation. Für das Video zur ersten Single "Breathe" verpflichteten Télépopmusik Jordan Scott, Tochter von Ridley Scott.

Die Single Breathe war im Jahr 2003 in Mitsubishi-Werbungen sowie 2006 in der TV-Werbekampagne von Visa als Gast zu hören.

Im Mai 2005 erschien das zweite Album Angel Milk. Auf diesem Album ist Deborah Anderson, Tochter des Yes-Sängers Jon Anderson, zu hören.

Der Titel Ghost Girl wurde durch seine Verwendung in einer Peugeot-Werbung bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]