Téméraire-Klasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel ist unbelegt.
Flagge
Téméraire-Klasse
Modell der Achille
Modell der Achille
Übersicht
Typ Linienschiff
Einheiten 107
Technische Daten
Länge

55,87 m

Breite

14,9 m

Tiefgang

7,26 m

Besatzung

700

Antrieb

Segel

Bewaffnung

74 Kanonen

  • 28 x 36-Pfünder (Frankreich) oder 28 x 32 Pfünder (England)
  • 30 × 18-Pfünder (manchmal 24-Pfünder)
  • 16 x 8-Pfünder
  • 4 x 36-Pfünder Karronaden

Die Téméraire-Klasse war eine Klasse aus 107 Linienschiffen dritten Ranges mit 74 Kanonen, die zwischen 1782 und 1813 für die französische Marine gebaut wurden. Diese ist bisher die Klasse mit den meistgebauten großen Kriegsschiffen.

Die Klasse wurde von Jacques-Noël Sané im Rahmen des von Jean-Charles de Borda veranlassten Flottenvergrößerungsprogramms entworfen.

Das Design wurde in Großbritannien sehr geschätzt, wo gekaperte Schiffe eifrig in Dienst gestellt wurden und das Design mit der Pompée-Klasse und der America-Klasse sogar kopiert wurde.

Schiffe[Bearbeiten]