Tümer Metin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Tümer Metin
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Oktober 1974
Geburtsort ZonguldakTürkei
Größe 174 cm
Position Offensives Mittelfeld /
Linker Flügel
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1993–1994
1994–1997
1997–2001
2001–2006
2006–2008
2008
2009–2011
2011
Kilimli Belediyespor
Zonguldakspor
Samsunspor
Beşiktaş Istanbul
Fenerbahçe Istanbul
AE Larisa (Leihe)
AE Larisa
AO Kerkyra
19 0(5)
91 (17)
94 (13)
134 (34)
36 0(5)
9 0(5)
63 (16)
6 0(1)
Nationalmannschaft
2002–2003
2003–2008
Türkei A2
Türkei
2 0(0)
26 0(7)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2011/12

Tümer Metin (* 14. Oktober 1974 in Zonguldak) ist ein türkischer TV-Fußballkommentator und ehemaliger Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Fußballkarriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Die Anfänge[Bearbeiten]

Tümer Metin begann seine Profifußballkarriere in der Saison 1993/94 beim türkischen Drittligisten Kilimli Belediyespor. Nach einer Saison wechselte er zum damaligen türkischen Zweitligisten Zonguldakspor und absolvierte 94 Pflichtspiele und schoss 17 Tore in drei Jahren.

Samsunspor[Bearbeiten]

Im September 1997 kurz nach Beginn der Spielzeit 1997/98 wurde der 23-jährige zum türkischen Erstligisten Samsunspor transferiert. In seiner ersten Saison erreichte Tümer Metin mit seiner Mannschaft den fünften Platz in der Liga und qualifizierten sich für den UEFA Intertoto Cup. Später im Juli 1998 feierte er sein Europapokaldebüt im Hinspiel der zweiten Runde des UEFA Intertoto Cups gegen Lyngby BK.[1] Mit den Rot-Weißen gelang Tümer Metin bis ins Halbfinale des Europapokals einzuziehen und schieden gegen den späteren UEFA-Intertoto-Cup-Sieger Werder Bremen aus.

In seiner letzten Saison (2000/01) bei Samsunspor zeigte er seine beste Leistung,[2] indem Tümer Metin in 32 Ligaspielen zehn Tore schoss als Mittelfeldspieler. Er absolvierte in vier Jahren über 100 Pflichtspiele und schoss mehr als zehn Tore.[3][4][5]

Beşiktaş Istanbul[Bearbeiten]

Im Sommer 2001 wechselte der 27-jährige gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen İlhan Mansız ablösefrei zum Traditionsverein Beşiktaş Istanbul,[3][6][5][4][2] da sein Vertrag bei seinem vorherigen Verein ausgelaufen war. In der Spielzeit 2001/02 schoss er das Golden Goal in der Verlängerung zum 3:2-Sieg im Viertelfinale des türkischen Pokals,[7] somit zog seine Mannschaft ins Halbfinale ein.[8] Später erreichten sie das türkische Pokalfinale, aber verloren dies gegen Kocaelispor.

In der Folgesaison errang Tümer Metin mit den Schwarz-Weißen im 100-jährigen Vereinsbestehen die türkische Meisterschaft (2003),[5][4] außerdem erreichten sie das Viertelfinale des UEFA-Pokals.

In der Spielzeit 2003/04 qualifizierte sich Beşiktaş Istanbul als amtierender türkischer Meister der vergangenen Saison für die UEFA Champions League und er bestritt im September 2003 sein UEFA-Champions-League-Debüt gegen Lazio Rom. Im Januar 2004 verlängerte Tümer Metin seinen Vertrag vorzeitig bis Juni 2006, bevor es am Saisonende ausgelaufen wäre und plante bis zu seinem Karriereende hier zu spielen.[6]

In seiner letzten Saison (2005/06) bei Beşiktaş Istanbul gewann er mit seiner Mannschaft am 3. Mai 2006 den türkischen Pokal, bezwangen im Finale den Ortsrivalen Fenerbahçe Istanbul.[5] Tümer Metin hatte maßgeblichen Anteil am Gewinn des Pokaltitels, indem er drei Tore in sieben Pokalspieleinsätzen schoss. Davon hat Tümer Metin zwei im Pokalfinale,[5] die 1:0-Führung und den 3:2-Sieg (n.V.) in der 113. Spielminute geschossen.[9]

Fenerbahçe Istanbul[Bearbeiten]

Gegen Ende Mai 2006 wurde bekannt, dass der 31-jährige ablösefrei zur Spielzeit 2006/07 zu Fenerbahçe Istanbul wechseln würde und unterschrieb daraufhin dort einen Dreijahresvertrag,[3][5] weil sein Vertrag ausgelaufen war bei seinem vergangenen Verein.[2] Mit diesem Wechsel zum Ortsrivalen zog er den Unmut von Beşiktaş Istanbul und deren Anhängern, weil Tümer Metin während seiner Zeit bei den Schwarz-Weißen getätigten Aussagen, wie er würde niemals für eine Mannschaft in der Türkei außer Beşiktaş spielen.

Sein erstes Pflichtspiel für die Gelb-Dunkelblauen bestritt Tümer Metin am 26. Juli 2006 in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League gegen B36 Tórshavn und feierte zugleich auch sein Tordebüt bei seiner neuen Mannschaft.[3][10] Und zehn Tage später in seinem zweiten Pflichtspieleinsatz bzw. erstes Ligaspiel schoss er sein nächstes Tor am ersten Spieltag gegen Kayseri Erciyesspor,[11] somit hatte Tümer Metin einen super Einstand. Im Mai 2007 errang er auch im hundertjährigen Vereinsjubiläum von Fenerbahçe Istanbul die türkische Meisterschaft (2007) vor Beşiktaş Istanbul.[5][12] Somit ist Tümer Metin der einzige Fußballspieler weltweit, der das hundertjährige Jubiläum eines türkischen Sportvereins zweimal mit einer Fußball-Meisterschaft feiern konnte.[13][3]

AE Larisa (Leihe)[Bearbeiten]

In der Hinrunde der Saison 2007/08 kam er verletzungsbedingt bei den Gelb-Dunkelblauen selten zum Einsatz und verlor mit der Zeit seinen Stammplatz der vergangenen Spielzeit am linken Flügel an die jüngeren Gökçek Vederson und Uğur Boral,[14] deswegen wurde Tümer Metin im Januar 2008 für den Rest der Saison zum amtierenden griechischen Pokalsieger AE Larisa ausgeliehen.[3][5][15][16] Er schoss dort fünf Tore in neun Ligaspielen.[17]

Rückkehr zu Fenerbahçe Istanbul[Bearbeiten]

Nach seinem halbjährigem Engagement in Griechenland kehrte Tümer Metin zurück und an seiner Situation bei Fenerbahçe SK verschlimmerte sich.[3] Kam in der Hinrunde der Spielzeit 2008/09 zu einem Pflichtspieleinsatz im türkischen Pokal und das nur für eine Halbzeit, außerdem plagte er sich wieder mit Verletzungen und hatte starke Konkurrenz im Spielerkader.[18][17]

AE Larisa[Bearbeiten]

In der Rückrunde der Saison 2008/09 wechselte der 34-jährige im Februar 2009 erneut zum griechischen Erstligisten AE Larisa, aber diesmal fest.[17] Er spielte die nächsten Zweiundhalbjahre für Larisa und absolvierte 63 Ligaspiele und schoss 16 Tore.

AO Kerkyra[Bearbeiten]

Nachdem Abstieg 2011 mit AE Larisa wechselte Tümer Metin zum griechischen Erstligisten AO Kerkyra und unterzeichnete dort einen Einjahresvertrag. Für die er am 28. August 2011 im Spiel gegen Panathinaikos Athen debütierte, indem Tümer Metin in der 60. Spielminute eingewechselt wurde. Am 10. Dezember 2011 gab der 37-jährige schließlich bekannt, dass er seine aktive Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen sofort beenden werde.[19]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Die Anfänge[Bearbeiten]

Aufgrund seiner Leistungen beim amtierenden Tabellenführenden der Süper Lig Beşiktaş Istanbul wurde der 28-jährige Tümer Metin vom Nationaltrainer Şenol Güneş im Dezember 2002 zum ersten Mal in die türkische A-Nationalmannschaft berufen für ein Freundschaftsturnier in Dubai im Januar 2003,[20] welches die Türkei im späteren Verlauf ihre Teilnahme absagte.[21] Somit verschob sich sein Länderspieldebüt auf den 12. Februar 2003 für die türkische A-Nationalmannschaft, im Freundschaftsspiel gegen die Ukraine.[3][5][22][23] Die nächsten sechs Monate wurde er für die türkische A-Auswahl nicht berücksichtigt, dadurch verpasste er die Teilnahme am FIFA Confed-Cup 2003 in Frankreich.

UEFA Euro 2004 / Qualifikation[Bearbeiten]

Im August 2003 erhielt Tümer Metin eine weitere Berufung in die Nationalmannschaft um sich zu beweisen.[23] Darauffolgenden Monat schoss er in seinem dritten A-Länderspiel sein erstes Tor beim 3:0-Sieg im Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2004 gegen Liechtenstein.[5][24] Qualifizierten sie sich als Gruppenzweite in ihrer Qualifikationsgruppe für die Relegationsspiele im November 2003, wo Tümer Metin in beiden Spielen zum Einsatz kam, obwohl er anfangs nicht eingeplant war für den Kader vom Nationaltrainer. Tümer Metin wurde für ein Verletztenspieler in die Auswahl nachnominiert.[25] Scheiterten knapp an Lettland und verpassten die Teilnahme an der Endrunde der UEFA Euro 2004 in Portugal.

Im März 2004 nach der verpassten Qualifikation zur Europameisterschaft wurde der Vertrag von Nationaltrainer Şenol Güneş aufgelöst,[26] daraufhin im Folgemonat unter dem neuen Nationaltrainer Ersun Yanal wurde er nicht mehr für die türkische Auswahl berufen.[4][27]

FIFA World Cup 2006 / Qualifikation[Bearbeiten]

Der 30-jährige Tümer Metin wurde erst wieder für die Nationalmannschaft nominiert unter dem neuen Nationaltrainer Fatih Terim, der seit dem August 2005 im Amt war. Im September und Oktober 2005 schoss er wichtige Tore; in den letzten drei Qualifikationsspielen der Gruppenphase zur Weltmeisterschaft 2006 die 2:1-Führung gegen Dänemark, den 1:0-Sieg gegen die Ukraine und auch den 1:0-Sieg gegen Albanien.[5][27] Qualifizierten sie sich erneut als Gruppenzweite in ihrer Qualifikationsgruppe für die Relegationsspiele im November 2005,[28] wo Tümer Metin ebenfalls in beiden Spielen zum Einsatz kam. Scheiterten wieder, aber diesmal an der Schweiz wegen der Auswärtstorregel und verpassten die Teilnahme an der Endrunde des FIFA World Cups 2006 in Deutschland.

UEFA Euro 2008 / Qualifikation[Bearbeiten]

Bei den Qualifikationsspielen zur Europameisterschaft 2008 kam Tümer Metin zu sechs Einsätzen und schoss jeweils ein Tor bei den Siegen gegen Malta und Griechenland,[29] wo er von Beginn an spielen durfte.[5] Qualifizierten sie sich als Gruppenzweite diesmal direkt für die Endrunde der UEFA Euro 2008 in Österreich und der Schweiz.

Im Mai 2008 war der 33-jährige in einer guten Verfassung, deswegen nominierte Fatih Terim ihn für das endgültige Aufgebot für die Europameisterschaft.[30] Außerdem gehörte Tümer Metin zu den ältesten, zuverlässigsten und konstansten Mittelfeldspielern im Aufgebot.[5] Tümer Metin kam im zweiten Vorrundenspiel der Gruppenphase gegen die Schweiz zum Einsatz und im weiteren Verlauf des Turniers laborierte er an einer Leistenverletzung,[31] ergänzend wurde er angeschlagen[32] und geschwächt[33] in den Schlussminuten im Halbfinale gegen Deutschland eingewechselt. Dieses Halbfinalspiel war sein letztes Länderspiel für die Türkei, nachdem Turnieraus gab Tümer Metin sein Karriereende in der Nationalmannschaft bekannt.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]
Beşiktaş Istanbul (2001–2006)[Bearbeiten]
Fenerbahçe Istanbul (2006–2008)[Bearbeiten]
Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Tümer Metin in der Datenbank von Weltfussball.de
  • Tümer Metin in der Datenbank von Turkish Football Federation (englisch)
  • Tümer Metin in der Datenbank von national-football-teams.com (englisch)
  • Tümer Metin in der Datenbank von EU-Football.info (englisch)
  • Tümer Metin in der Datenbank von Mackolik.com (türkisch)

TV-Karriere[Bearbeiten]

Seit Februar 2012 war Tümer Metin nach seiner aktiven Fußballkarriere als TV-Kommentator tätig in einer Fußballsendung auf dem türkischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender TRT-Spor.[34] Danach wechselte der 38-jährige im August 2012 zum türkischen Pay-TV Digiturk zum Fußball-Sender Lig TV.[35] Er kommentiert gemeinsam mit Şansal Büyüka, Markus Merk und anfänglich Hakan Şükür, der später von der Sendung ausschied, die Sendung "Maraton".[36]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tümer Metin UEFA-Player Profile. In: UEFA.com – Die offizielle Website des europäischen Fußballs. UEFA – Union of European Football Associations, archiviert vom Original am 8. November 2011, abgerufen am 4. August 2012 (HTML, englisch): „UEFA competition debut at Club: UEFA Intertoto Cup (Second round) - 05/07/98: Samsunspor 3-0 Lyngby“
  2. a b c UEFA.com: Tümer Metin wechselt zu Fenerbahçe SK vom 30. Mai 2006
  3. a b c d e f g h Alper Duruk: Tümer Metin'in Performansı. In: Alper Duruk'un Futbol ve Fenerbahçe Arşivi. TurkFutbolu.net, 18. August 2011, archiviert vom Original am 11. Juli 2012, abgerufen am 25. Juli 2013 (HTML, türkisch): „... 4 sene Samsunspor'da oynadı ... takım arkadaşı İlhan Mansız ile birlikte Beşiktaş'a transfer oldu ... 12 Şubat 2003 tarihinde 0-0 biten Türkiye - Ukrayna maçında ilk defa A Milli takım formasını giydi ... 2005-2006 sezonunun sonunda Beşiktaş ile sözleşmesi bitince 30 Mayıs 2006 tarihinde Fenerbahçe'ye yıllık 1.5 milyon avro karşılığında 3 yıllık sözleşme yapılarak transfer edildi ... Fenerbahçe'deki ilk resmi maçı, 26 Temmuz 2006'da oynanan Fenerbahçe - B36 Torshavn (Faroe Adaları) Şampiyonlar Ligi 2. Ön Eleme 1. maçıdır ... Tümer Metin, 2002-2003 sezonunda Beşiktaş'ın 100.yılı, 2006-2007 sezonunda da Fenerbahçe'nin 100.yılında şampiyonluk yaşayarak, Türk futbol tarihinde iki ayrı kulübün 100.yıllarında şampiyon kadrolarında yer alan ilk ve tek futbolcu ünvanını kazanmıştır ... Ocak 2008 tarihinde Yunanistan Larissa FC takımına kiralık olarak giderek ... 2008-2009 sezonu başında tekrar Fenerbahçe'ye dönmüştür ...“
  4. a b c d UEFA.com: Tümer Metin gibt Anlass zur Hoffnung vom 9. September 2005
  5. a b c d e f g h i j k l m UEFA.com: Tümer Metin - Did you know? (Englisch) vom 4. April 2008
  6. a b UEFA.com: Tümer Metin pledges future to Beşiktaş JK (Englisch) vom 8. Januar 2004
  7. TFF.org - Spielstatistik: Gaziantepspor - Beşiktaş JK 2:3 vom 6. Februar 2002
  8. UEFA.com: Tümer Metin strike sees Beşiktaş JK through (Englisch) vom 6. Februar 2002
  9. UEFA.com: Tümer Metin lässt Beşiktaş JK jubeln vom 4. Mai 2006
  10. Weltfussball.de - Spielstatistik: Fenerbahçe SK - B36 Tórshavn 4:0 vom 26. Juli 2006
  11. Weltfussball.de - Spielstatistik: Fenerbahçe SK - Kayseri Erciyesspor 6:0 vom 5. August 2006
  12. UEFA.com: Fenerbahçe SK holt türkische Meisterschaft vom 13. Mai 2007
  13. Süper Lig'in rekorları ve ilkleri: Tümer Metin'in 100. Yıl Aşkı (Türkisch) vom 8. September 2011 auf NTVSpor.net
  14. UEFA.com: Engagierte Leistung - Gökçek Vederson, ... aufgrund der Verletzung von Tümer Metin am linken Flügel ... von Anfang an ran durfte, ... vom 20. September 2007
  15. kicker.de: Tümer Metin wechselt nach AE Larisa vom 24. Januar 2008
  16. UEFA.com: Turkey midfielder welcomes Larissa loan (Englisch) vom 26. Januar 2008
  17. a b c Tümer Metin zu AE Larisa vom 1. Februar 2009 auf GazeteFutbol.de
  18. Tümer Metin vor Abschied vom 23. Dezember 2008 auf GazeteFutbol.de
  19. AO Kerkyra vermeldet das Karriereende der aktiven Laufbahn von Tümer Metin (Griechisch) vom 10. Dezember 2011
  20. UEFA.com: Turkey look to the future - Turkish coach Şenol Güneş has called-up ten new players for a friendly tournament in Dubai, ... Tümer Metin ... of league-leaders Beşiktaş JK are also named in Güneş' squad ... (Englisch) vom 26. Dezember 2002
  21. UEFA.com: Turkey cancel Dubai trip (Englisch) vom 31. Dezember 2002
  22. Weltfussball.de - Spielstatistik: Türkei - Ukraine 0:0 vom 12. Februar 2003
  23. a b UEFA.com: Midfield duo given Turkey chance - ... a chance for Tümer, of Besiktas JK, to impress again (Englisch) vom 15. August 2003
  24. Weltfussball.de - Spielstatistik: Liechtenstein - Türkei 0:3 vom 6. September 2003
  25. UEFA.com: Tümer Metin handed Sergen Yalçin slot (Englisch) vom 7. November 2003
  26. kicker.de: Şenol Güneş nicht mehr im Amt - Verband löst Vertrag vorzeitig auf vom 22. März 2004
  27. a b UEFA.com: Terims Türkei im Aufwind - Ein goldenes Händchen bewies Terim bei Routinier Tümer Metin vom 11. November 2005
  28. UEFA.com: Türkei triumphiert in Tirana - Tümer Metin schießt die Türkei in die Relegation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2006 vom 12. Oktober 2005
  29. Weltfussball.de - Spielstatistik: Tümer Metin / UEFA Euro 2008-Qualifikation / 2006-2007
  30. UEFA.com: Fatih Terim hat einige harte Entscheidungen getroffen - ... Tümer Metin in guter Verfassung ... vom 28. Mai 2008
  31. UEFA.com: Türkei auch ohne Tümer Metin vom 14. Juni 2008
  32. UEFA.com: Verletztenliste - angeschlagenen ... Tümer Metin ein leichtes Training absolvieren ... vom 21. Juni 2008
  33. Stern.de: Die Unberechenbaren - ..., Antreiber Tümer Metin allenfalls Kraft für "30, 40 Minuten" habe ... vom 25. Juni 2008
  34. bugun.com.tr: Tümer TRT'de yorumculuk yapacak (Türkisch) vom 5. Februar 2012
  35. MedyaRadar.com: LİG TV'NİN MARATON PROGRAMINA SÜRPRİZ TRANSFER! (Türkisch) vom 8. August 2012
  36. Digiturk: Maraton - LİG TV (Türkisch) (abgerufen am 16. März 2014)