Türkische Riviera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Teil der Türkischen Riviera
Blick auf Antalya vom Tünektepe
Marmaris

Türkische Riviera (auch die Türkisküste) ist ein populärer Name für die türkische Südküste zwischen Antalya im Westen und dem Kap Anamur im Osten. Neben Antalya ist auch Alanya eine bedeutende Stadt in diesem etwa 120 Kilometer breiten Küstenabschnitt. In der Regel wird auch der südlich von Antalya gelegene Küstenabschnitt mit dem Ferienort Kemer zur Riviera gezählt; gelegentlich auch die ganze Küste der Provinz Muğla bis zur Stadt Bodrum.

Die Türkische Riviera gehört neben der südlichen Ägäisküste zu den touristischen Zentren des Landes. Sie zeichnet sich durch ein ausgesprochen mildes Klima aus; gelegentlich kann dort im Dezember noch gebadet werden. Die Einheimischen fliehen vor der Sommerhitze gerne ins nahe gelegene Taurusgebirge.

36.67502805555631.630325Koordinaten: 36° 41′ N, 31° 38′ O