Türkiye Basketbol Ligi 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die TBL-Saison 2003/04 war die 38. Spielzeit der Türkiye Basketbol Ligi. 14 Teams, wobei jedes 26 Spiele absolvierte, nahmen daran teil. Die zehn besten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs.

Endstände[Bearbeiten]

S = Siege, N = Niederlagen, P = Punkte

Türkiye Basketbol Ligi
# Team Spiele S N P
1 Efes Pilsen 26 24 2 48
2 Ülkerspor 26 21 5 47
3 Beşiktaş Istanbul 26 20 6 46
4 Pınar Karşıyaka 26 16 10 42
5 Tuborg Pilsener 26 16 10 42
6 Darüşşafaka 26 14 12 40
7 Türk Telekom 26 13 13 39
8 Tekelspor 26 12 14 38
9 Istanbul Teknik Üniversitesi 26 11 15 37
10 Fenerbahçe 26 9 17 35
11 Büyük Kolej 26 9 17 35
12 Galatasaray Café Crown 26 8 18 34
13 Oyak Renault 26 7 19 33
14 Tofaşspor 26 4 22 30

Führende der Spielerstatistiken[Bearbeiten]

Kategorie Spieler Team Wert
Punkte pro Spiel Marc Salyers Oyak Renault 25,56
Rebounds pro Spiel Stephane Pelle Tekelspor 11,05
Assists pro Spiel Khalid El Amin Beşiktaş Istanbul 6,27
Steals pro Spiel Kevin Rice Darüşşafaka 2,76
Blocks pro Spiel Kevin Johnson Pınar Karşıyaka 2,13

Play-offs 2004[Bearbeiten]

Das Viertel- und Halbfinale wird in den Play-off-Runden im Best-of-Five-Modus gespielt. Das Finale im Best-of-Seven-Modus.

Vor der Viertelfinale qualifizierte sich Fenerbahçe gegen Türk Telekom und Tekelspor gegen Istanbul Teknik Üniversitesi.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 Efes Pilsen 3  
8 Tekelspor 0  
    Pınar Karşıyaka 1  
    Efes Pilsen 3  
4 Tuborg Pilsener 2
5 Pınar Karşıyaka 3  
    Efes Pilsen 4
    Ülkerspor 2
3 Beşiktaş 3  
6 Darüşşafaka 2  
  Beşiktaş 1
    Ülkerspor 3  
2 Ülkerspor 3
  7 Fenerbahçe 0  

Meister[Bearbeiten]