Türksat 1C

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Kommunikationssatellit/Wartung/betreiber
Türksat 1C
Startdatum 6. Juli 1996
Trägerrakete Ariane 4 V89
Startplatz ELA-2, Weltraumzentrum Guayana
Startmasse 1743 kg
Hersteller Aérospatiale
Modell Spacebus 2000
Lebensdauer 12 Jahre
Wiedergabeinformation
Transponder 16 Ku-Band + 8 Backup
Transponderleistung 55 W
Bandbreite 9×36 MHz
2×54 MHz
5×72 MHz
EIRP 53 dBW Westbeam: Europa & Türkei
53 dBW Ostbeam: Asien & Türkei
Sonstiges
Elektrische Leistung Ende: 2900 W
Position
Erste Position 31,3° Ost
Aktuelle Position 31,3° Ost
Liste der geostationären Satelliten

Türksat 1C auf 42° Ost ist ein von Türksat betriebener Fernsehsatellit.

Empfang[Bearbeiten]

Der Satellit kann in der Türkei, in Mitteleuropa und Zentralasien empfangen werden.

Die Übertragung erfolgt im Ku-Band.

Die Ausleuchtzonen von Türksat 1C sind in einen westlichen- und einen östlichen Bereich aufgeteilt. Transponder mit horizontaler Abstrahlung sind nur im Ostbereich (Asien und Türkei) zu empfangen, vertikal abstrahlende Transponder nur im Westbereich (Europa & Türkei).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]