T-20 (Schlepper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
T-20
Finnischer T-20
Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 2
Länge 3,45 m
Breite 1,86 m
Höhe 1,58 m
Masse 3,5 Tonnen
Beweglichkeit
Antrieb Vierzylindermotor GAZ-M
50 PS (37 kW)
Höchstgeschwindigkeit 50 km/h
Leistung/Gewicht
Reichweite 250 km

Der T-20 „Komsomolez“ (russisch Т-20 «Комсомолец») ist eine in der ehemaligen Sowjetunion entwickelte Artilleriezugmaschine des Zweiten Weltkrieges.

Der T-20 wurde im Jahr 1936 im Werk Nr. 37 in Moskau entworfen. Von 1937 bis 1941 wurde das Fahrzeug sowohl im Werk Nr. 37 als auch bei GAZ und in der Traktorenfabrik in Stalingrad produziert. Die Bewaffnung bestand aus einem Infanterie-MG DP.

Erbeutete T-20 wurden von der deutschen Wehrmacht und von den finnischen Streitkräften verwendet. Teilweise wurden diese Fahrzeuge den Bedürfnissen der Armeen angepasst oder mit Zusatzbewaffnung versehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: T-20 (Schlepper) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien