T. J. Galiardi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada T. J. Galiardi Eishockeyspieler
T. J. Galiardi
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. April 1988
Geburtsort Calgary, Alberta , Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #21
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 2. Runde, 55. Position
Colorado Avalanche
Spielerkarriere
2005–2006 Calgary Royals
2006–2007 Dartmouth College
2007–2008 Calgary Hitmen
2008–2009 Lake Erie Monsters
2009–2012 Colorado Avalanche
2012–2013 San Jose Sharks
2012 SC Bietigheim-Bissingen
2013–2014 Calgary Flames
seit 2014 Winnipeg Jets

Terry Joseph „T. J.“ Galiardi (* 22. April 1988 in Calgary, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit August 2014 spielt er bei der Winnipeg Jets in der National Hockey League auf der Position des linken Flügelstürmers.

Karriere[Bearbeiten]

Galiardi begann sein Karriere in der Saison 2005/06 bei den Calgary Royals in der Alberta Junior Hockey League. Zur Saison 2006/07 wechselte er in die ECAC zum Dartmouth College. Die Saison 2007/08 verbrachte er recht erfolgreich in der Western Hockey League bei den Calgary Hitmen.

Am 13. Mai 2008 unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag bei der Colorado Avalanche. In der Saison 2008/09 wurde er zunächst beim Farmteam der Avalanche, den Lake Erie Monsters in der American Hockey League, eingesetzt. Im Laufe der Saison wurde er jedoch elf Mal in den NHL-Kader der Thrashers berufen. Am 13. März 2009 gab er bei der 1:8-Niederlage seines Teams gegen die Edmonton Oilers sein Debüt. Sein erstes NHL-Tor erzielte er am 27. März 2009 bei der 1:4-Niederlage gegen die Vancouver Canucks.

Am 27. Februar 2012 transferierte ihn die Colorado Avalanche gemeinsam mit Daniel Winnik und einem Siebtrunden-Wahlrecht im Austausch für Jamie McGinn, Mike Connolly und Michael Sgarbossa zu den San Jose Sharks. Am 3. Oktober 2012 unterschrieb er auf Grund des Lockouts vor Beginn der NHL-Saison 2012/13 einen auf zunächst vier Wochen beschränkten Vertrag beim SC Bietigheim-Bissingen aus der 2. Eishockey-Bundesliga.[1] Am 2. Juli 2013 wurde er im Austausch für ein Viertrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2015 zu den Calgary Flames transferiert. Nach einer Saison in Calgary wechselte Galiardi im August 2014 zu den Winnipeg Jets.

International[Bearbeiten]

Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland gab der linke Flügelstürmer sein internationales Debüt als Profi für die Vereinigten Staaten, ein Medaillenrang wurde jedoch verfehlt.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005/06 Calgary Royals AJHL 56 19 37 56 60
2006/07 Dartmouth College ECAC 33 14 17 31 30
2007/08 Calgary Hitmen WHL 72 18 52 70 77 16 5 19 24 20
2008/09 Lake Erie Monsters AHL 66 10 17 27 32
2008/09 Colorado Avalanche NHL 11 3 1 4 6
2009/10 Colorado Avalanche NHL 70 15 24 39 28 6 0 2 2 6
2010/11 Lake Erie Monsters AHL 1 0 1 1 0
2010/11 Colorado Avalanche NHL 35 7 8 15 12
2011/12 Colorado Avalanche NHL 55 8 6 14 47
San Jose Sharks NHL 14 1 0 1 6 3 0 0 0 6
2012/13 SC Bietigheim-Bissingen 2. Bundesliga 7 3 3 6 8
2012/13 San Jose Sharks NHL 36 5 9 14 14 11 1 1 2 6
2013/14 Calgary Flames NHL 62 4 13 17 21
AHL gesamt 67 10 18 28 32
NHL gesamt 283 43 61 104 134 20 1 3 4 18

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2010 USA WM 6 0 3 3 8
Herren gesamt 6 0 3 3 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: T. J. Galiardi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bietigheim verpflichtet NHL-Profi Galiardi. Focus, 4. Oktober 2012, abgerufen am 4. Oktober 2012 (deutsch).