TESEV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Türkische Stiftung für wirtschaftliche und soziale Studien, abgekürzt TESEV für "Türkiye Ekonomik ve Sosyal Etüdler Vakfı", ist eine der angesehensten unabhängigen Denkfabriken der Türkei[1] und versteht sich als Brücke zwischen Forschung und Politik. Ihre wirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Studien zur Lage in der Türkei, wo es zu den umstrittenen gesellschaftlichen Großthemen viele Meinungen aber relativ wenige empirische Untersuchungen gibt, haben schon viele wichtige Beiträge geleistet.[2]

TESEV hat seinen Sitz in Istanbul und wurde 1994 als Stiftung gegründet. TESEV sieht sich in der Nachfolge der "Ekonomik ve Sosyal Etüdler Konferans Heyeti" welche 1961 von dem Pharma-Industriellen Nejat Eczacıbaşı gegründet wurde und dessen Nachfolger Bülent Eczacıbaşı von 1993 bis 1997 Gründungsvorsitzender von TESEV war. Seit 1997 ist Can Paker TESEV Vorsitzender.

Hauptstudienthemen sind Demokratisierung, Good Governance und Außenpolitik.[3] TESEV organisiert gemeinsame Konferenzen und Workshops mit Friedrich-Ebert-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung[4] und Heinrich-Böll-Stiftung[5]. TESEV hat ein Jahresbudget von ungefähr 2 Millionen US $, wovon $400.000 die Soros-Stiftung beiträgt, der Restbetrag kommt aus türkischen Quellen.[6] TESEV hat auch zahlreiche Zuschüsse von World Bank, United Nations Development Programme und anderen Organisationen bekommen.[7]

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Türban, Hasema und „Sündensteuer“ Von Gerd Höhler, Kölner Stadtanzeiger 20. Juli 2007
  2. Wahlen in der Türkei „Diyarbakir ist unsere Festung“ Von Michael Martens, FAZ 30. März 2009
  3. TESEV Dış Politika Programı (Turkish) In: Sivil Toplum Geliştirme Merkezi. Abgerufen am 2. November 2008: „2002 yılından bu yana “Demokratikleşme”, “Dış Politika”, ve “İyi Yönetişim” olmak üzere üç program alanı altında faaliyet göstermektedir.“
  4. Gemeinsam mit der Türkischen Stiftung für Ökonomische und Soziale Studien TESEV organisiert die KAS einen Think Tank Workshop am Sa 10. Nov. 2007, Istanbul KAS
  5. Civilian will lacking in ending military influence LALE KEMAL, Today's Zaman 24. November 2009
  6. Nuriye Akman: Son kavga, Doğan Grubu'nun atanmışların yanında yer almasına reaksiyondur (Turkish). In: Zaman, 21. September 2008.  „TESEV'in toplam bütçesi 2 milyon doların üzerinde. Bunun 400 bini Soros'tan geliyorsa, kalanı bizim yerli katkıcılarımızdan.“ 
  7. Soner Arikanoglu: Sivil topluma 44 milyon YTL dış destek (Turkish). In: Radikal, 10. Januar 2007. Abgerufen am 2. November 2008.