Tabi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die japanische Fußbekleidung Tabi; für die angolanische Gemeinde im Kreis Ambriz siehe Tabi (Angola).
Tabi-Paar

Tabi (jap. 足袋) sind eine Art von japanischen, knöchelhohen Socken mit abgeteiltem großem Zeh.

Beschreibung[Bearbeiten]

Sie werden üblicherweise zu Zōri oder Geta (beides Sandalen) getragen. Üblich sind weiße Tabi; Männer tragen aber auch gelegentlich schwarze. Es gibt zudem gemusterte und farbige Tabi. Diese sind allerdings selten. Es gibt heute auch Stretch-Versionen, die besonders eng am Fuß anliegen, was in Japan als ästhetisch angesehen wird.

Es existiert des Weiteren eine verstärkte Version der Tabi (地下足袋, jika-tabi wörtl. "Tabi, die den Boden berühren"), oft auch mit Gummibeschichtung an der Sohle, die ohne zusätzliche Sandalen oder Schuhe getragen werden. Diese Art Tabi wird zum Beispiel von Bauarbeitern, Bauern oder Gärtnern getragen, da sie besseren Halt als Zōri gewähren. Der Zwischenraum zwischen dem großen Zeh und den anderen Zehen wird auch zum Klettern an Gerüsten oder Seilen genutzt.

In der Kampfkunst Bujinkan gehören schwarze und im Kyūdō weiße Tabi zur Trainingskleidung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tabi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien