Tabubil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tabubil
Staat: Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea
Provinz: Flag of Western Province PNG.svg Western Province
Gegründet: 1972
Koordinaten: 5° 17′ S, 141° 14′ O-5.275141.226389457Koordinaten: 5° 17′ S, 141° 14′ O
Höhe: 457 m
 
Einwohner: 13.800 (2005)
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Tabubil (Papua-Neuguinea)
Tabubil
Tabubil

Tabubil ist eine Stadt im North Fly District (Papua-Neuguinea). Mit 13.500 Einwohnern ist sie knapp vor der Provinzhauptstadt Daru, die größte Siedlung der Western Province.

Das im Zentrum der Insel Neuguinea etwa 20 km östlich der Grenze zum indonesischen Teil der Insel gelegene Tabubil ist eine Planstadt im dichten Dschungel, die von Bergbaugesellschaften für die nahegelegene Gold- und Kupfermine Ok Tedi der Ok Tedi Mining Limited angelegt wurde.

Die Jahresniederschlagsmenge in Tabubil beträgt im Durchschnitt 8000 mm.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. North Fly District Tourism