Tacaná

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tacaná

BWf1

Höhe 4064 m
Lage Guatemala
Koordinaten 15° 7′ 59″ N, 92° 6′ 34″ W15.133055555556-92.1094722222224064Koordinaten: 15° 7′ 59″ N, 92° 6′ 34″ W
Tacaná (Guatemala)
Tacaná
Typ Stratovulkan
Letzte Eruption 1986
Besonderheiten sechsthöchster Berg Mexikos; zweithöchster Berg Guatemalas
Vulkan Tacaná

Vulkan Tacaná

Hänge des Tacaná

Hänge des Tacanábdep2

Der Tacaná ist mit 4064 m (in anderen Quellen werden bis zu 4093 m genannt) nach dem benachbarten Vulkan Tajumulco der zweithöchste Berg Zentralamerikas.

Lage[Bearbeiten]

Der Tacaná liegt im Westen Guatemalas an der Grenze zu Mexiko; er gehört noch zur ehemaligen Provinz Soconusco. Die Entfernung zur Pazifikküste beträgt etwa 50 Kilometer (Luftlinie). Der Vulkan bildet den nordwestlichen Endpunkt des mittelamerikanischen Teils der Gebirgskette der Sierra Madre mit ihren vielen Vulkanbergen (u. a. Atitlán, Fuego, Agua, Ilopango).

Geologie[Bearbeiten]

Der Tacaná ist ein immer wieder aktiver Stratovulkan, die letzten Ausbrüche wurden in den Jahren 1855, 1878, 1903, 1949/50 und 1986 registriert. Der Ausbruch im Jahr 1950 mit pyroklastischen Strömen war der stärkste in den letzten 500 Jahren.

Klima[Bearbeiten]

Aufgrund seiner Höhe erstrecken sich die Hänge des Berges über mehrere Klimazonen, die von beinahe tropischem Klima im unteren Bereich bis in die kühlen Bergregionen hinaufreichen. In seiner Gipfelzone finden sich drei Einsturzkrater (Caldera). Am Fuße des Tacaná – vor allem in der Umgebung der Stadt Unión Juárez – finden sich mehrere heiße Quellen (aguas calientes) und mehrere Kaffeeplantagen.

Besteigung[Bearbeiten]

Eine Besteigung des Tacaná ist von Sabinal, der Finca Navidad und Unión Juárez aus möglich. Die Dauer des Aufstiegs beträgt etwa 10 Stunden; bergab geht es deutlich schneller. Meist geht man kurz vor der Morgendämmerung los um am späten Nachmittag wieder im Hotel zu sein.

Biosphärenreservat[Bearbeiten]

Das von der mexikanischen Regierung eingerichtete Biosphärenreservat Tacaná umfasst eine Fläche von 6378 ha und wurde im Jahre 2006 in die Liste der UNESCO-Biosphärenreservate aufgenommen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]