Tadeusz Brzozowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tadeusz Brzozowski (* 21. Oktober 1749 in Königsberg; † 5. Februar 1820 in Polazk) war der 19. General der Societas Jesu.

Leben[Bearbeiten]

Als am 26. März 1805 Generaloberer der Jesuiten in Russland Gabriel Gruber starb, wählte die Generalversammlung am 2. September 1805 Brzozowski zu ihrem General.

Brzozowski war es bis zu seinem Tod nicht gestattet, das Zarenreich zu verlassen und sein Amt in Rom anzutreten, obwohl die Gesellschaft Jesu von Papst Pius VII. kraft der Bulle Sollicitudo omnium ecclesiarum vom 7. August 1814 wieder zugelassen worden war.

Am 5. Februar 1820 starb Tadeusz Brzozowski. Mit diesem Tag verbannte der Zar alle Jesuiten aus Russland. Aloisius Fortis folgte Brzozowski im Amte nach.


Vorgänger Amt Nachfolger
Gabriel Gruber Generaloberer der Gesellschaft Jesu
18051820
Aloisius Fortis