Tagès

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Tagès Copy Protection System
Entwickler Tagès SA
Aktuelle Version 5.5.7.2
(1. April 2009)
Betriebssystem Microsoft Windows
Kategorie Digital Rights Management
Lizenz Proprietär
www.tagesprotection.com

Tagès ist ein CD-/DVD-Kopierschutz, der hauptsächlich in der Spielebranche genutzt wird.

Eine Besonderheit Tagès ist es, dass der Schutz bestimmte Teile der geschützten Anwendung freigeben kann, sodass dieses Programm zum Teil noch eingeschränkt funktioniert.

Mit Tagès geschützte Medien enthalten sogenannte TWIN-Sektoren. Das bedeutet, dass diese Sektoren doppelt auf der CD/DVD enthalten sind, jedoch handelt es sich in Wahrheit um kein Duplikat, sondern um einen inhaltlich abweichenden Sektor, der lediglich dieselbe Nummer hat. Da beim Auslesen der CD/DVD jeder Sektor nur einmal gelesen wird, wird in der jeweiligen Leserichtung nur der erste der Doppelsektoren gelesen, der zweite wird für identisch gehalten und übersprungen. Beim Kopierschutzcheck werden diese Sektoren nun gezielt einmal in normaler Leserichtung und einmal rückwärts gelesen, wodurch sich bei der Original-CD/DVD eine Abweichung ergibt, da beim Auslesen in umgekehrter Richtung das nur scheinbar identische Sektorduplikat gelesen wird. Beim Anfertigen einer Kopie wird die Quell-CD/DVD nämlich nur in einer Richtung gelesen, weshalb bei einer solchen der Sektor in beiden Leserichtungen identisch ist.[1]

Tagès wird mit der Installation der geschützten Software in der Regel ohne das Wissen des Benutzers mitinstalliert und verrichtet dann im Hintergrund seine Dienste. Ähnlich den Kopierschutzverfahren SecuROM und StarForce, die versteckte Dienste installieren, kann es durch Tagès zu Komplikationen mit anderen Treibern oder Peripheriegeräten kommen, die zu Systeminstabilität oder gar zur Verhinderung der korrekten Funktion legitimer Software führen können.

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass sich durch ein offiziell bereitgestelltes Programm die Dienste einfach installieren oder entfernen lassen, ohne dass hierfür ein Neustart des Systems erforderlich ist. Damit ermöglicht es dem Benutzer selbst zu entscheiden, ob er diese Dienste in Anspruch nehmen möchte oder nicht.

Einige der mit Tagès geschützten Software-Pakete:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Funktionsweise von Tagés (englisch)