Tagoloan (Lanao del Norte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Tagoloan
Lage von Tagoloan in der Provinz Lanao del Norte
Karte
Basisdaten
Region: Northern Mindanao
Provinz: Lanao del Norte
Barangays: 7
Distrikt: 2. Distrikt von Lanao del Norte
PSGC: 103520000
Einkommensklasse: unbekannt (1-6)
Haushalte: 1482
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 11.674
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 8° 6′ N, 124° 17′ O8.1124.283Koordinaten: 8° 6′ N, 124° 17′ O
Postleitzahl: 9222
Geographische Lage auf den Philippinen
Tagoloan (Philippinen)
Tagoloan
Tagoloan

Tagoloan (Deutsch: Tagol) ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Lanao del Norte. Sie hat 11.674 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010).

Baranggays[Bearbeiten]

Tagoloan ist politisch in sieben Baranggays unterteilt.

  • Dalamas
  • Darimbang
  • Dimayon (poblacion)
  • Inagongan
  • Kiazar
  • Malimbato
  • Panalawan

Geographie[Bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten]

Satellitenaufnahme der Manilabucht

Tagol liegt am östlichen Ufer der Manilabucht und hat eine Fläche von 18,55 Quadratkilometern.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Tagol ist in 897 Baranggays gegliedert (kleine politische Verwaltungseinheiten, die früher unter der Bezeichnung Barrio bekannt waren). Diese Baranggays sind auf 100 Zonen und in weitere 14 Distrikte aufgeteilt. Sieben davon liegen nördlich des Pasig: Binondo, Quiapo, Sampaloc, San Miguel, San Nicolas, Santa Cruz und Tondo. Die übrigen sieben Distrikte befinden sich im Süden des Flusses: Ermita, Intramuros, Malate, Paco, Pandacan, Port Area und Santa Ana.[1]

Klima[Bearbeiten]

Die Stadt Tagol liegt in den wechselfeuchten Tropen, die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 26,7 Grad Celsius und schwankt im Laufe des Jahres nur um knapp vier Grad Celsius. Von Januar bis April herrscht ein arides, von Mai bis Dezember ein humides Klima.

Durchschnittlich fallen in einem Jahr 1869 Millimeter Niederschlag, fast drei Viertel davon allein in den Monaten Juni bis September, wenn Tagol sich im Einflussbereich des Südwest-Monsuns befindet. Schwere Regenfälle führen während des Monsuns immer wieder zu Überschwemmungen.

Häufig suchen auch Taifune die Stadt heim. Taifune gehören zu den schwersten Naturkatastrophen in Tagol. Oft richten sie starke Zerstörungen mit zahlreichen Toten an. Schwere Schäden entstehen nicht nur durch die hohen Windstärken, sondern auch durch die häufig sehr starken Niederschläge in kürzester Zeit, die zu Überschwemmungen führen.


Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tagol
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 29,0 30,1 31,8 32,9 32,9 33,8 32,1 33,6 33,1 32,1 29,6 28,0 Ø 31,6
Min. Temperatur (°C) 19,6 21,6 22,7 22,8 23,9 22,9 22,9 22,9 22,0 22,3 22,2 20,1 Ø 22,2
Niederschlag (mm) 23 11 17 32 128 253 414 437 353 195 138 68 Σ 2.069
Sonnenstunden (h/d) 5,7 7,0 7,3 8,6 7,2 5,4 4,3 4,3 4,4 5,1 5,1 4,9 Ø 5,8
Regentage (d) 6 3 4 4 12 17 24 23 22 19 14 11 Σ 159
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
29,0
19,6
30,1
21,6
31,8
22,7
32,9
22,8
32,9
23,9
33,8
22,9
32,1
22,9
33,6
22,9
33,1
22,0
32,1
22,3
29,6
22,2
28,0
20,1
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
23
11
17
32
128
253
414
437
353
195
138
68
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tagol.de
  2. kitemaniac.com

Weblinks[Bearbeiten]