Tagschläfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tagschläfer
Mexikotagschläfer (Nyctibius jamaicensis)

Mexikotagschläfer (Nyctibius jamaicensis)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schwalmartige (Caprimulgiformes)
Familie: Tagschläfer (Nyctibiidae)
Gattung: Tagschläfer
Wissenschaftlicher Name
Nyctibius
Vieillot, 1816

Die Tagschläfer (Nyctibius) sind eine Vogelgattung in der gleichnamigen Familie der Tagschläfer (Nyctibiidae) innerhalb der Ordnung der Schwalmartigen (Caprimulgiformes). Diese Gattung umfasst sieben Arten.

Tagschläfer bewohnen Wälder und offene Waldgebiete in Mittel- und Südamerika und auf den Antillen. Zwischen den Geschlechtern besteht kein ausgeprägter Geschlechtsdimorphismus. Während des Tages ruhen sie aufrecht auf Baumstümpfen oder abgebrochenen Ästen und sehen durch ihr graubraun gestreiftes oder geflecktes Gefieder wie ein Bestandteil ihres Sitzplatzes aus. Wie die Fliegenschnäpper stoßen die nachtaktiven Tagschläfer von einem Zweig auf Insekten hinab. Das Weibchen legt ein einzelnes geflecktes Ei, Brutplatz ist die Oberseite eines Baumstumpfs.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph Forshaw, David Kirshner (Hrsg.): Enzyklopädie der Vögel. Bechtermünz, Augsburg 1999, ISBN 3-8289-1557-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tagschläfer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien