Tagudin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Tagudin
Lage von Tagudin in der Provinz Ilocos Sur
Karte
Basisdaten
Region: Ilocos-Region
Provinz: Ilocos Sur
Barangays: 43
Distrikt: 2. Distrikt von Ilocos Sur
PSGC: 012933000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte: 6603
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 38.122
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 16° 56′ N, 120° 27′ O16.94122120.44724Koordinaten: 16° 56′ N, 120° 27′ O
Postleitzahl: 2714
Vorwahl: +63 77
Bürgermeister: Roque S. Verzosa
Website: www.tagudin.gov.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Tagudin (Philippinen)
Tagudin
Tagudin

Tagudin ist eine Stadtgemeinde in der philippinischen Provinz Ilocos Sur und liegt am Südchinesischen Meer. Im Süden grenzt sie an die Provinz La Union. In Tagudin wurden die ersten zwei Sonnenuhren der Philippinen aufgebaut, welche heute noch dort stehen. Weiter befinden sich in der Gemeinde ein Strand, ein Leuchtturm und zwei Brücken, von welchen eine nach der Frau des ehemaligen Präsidenten Elpidio Quirino benannt ist. Die meisten Menschen, die das flache Gebiet bewohnen, leben vom Reisanbau, von der Fischerei und der Weberei. Der Fluss Amburayan passiert die Gemeinde südlich.

Tagudin ist in folgende 43 Baranggays aufgeteilt:

  • Ag-aguman
  • Ambalayat
  • Baracbac
  • Bario-an
  • Baritao
  • Becques
  • Bimmanga
  • Bio
  • Bitalag
  • Borono
  • Bucao East
  • Bucao West
  • Cabaroan
  • Cabugbugan
  • Cabulanglangan
  • Dacutan
  • Dardarat
  • Del Pilar
  • Farola
  • Gabur
  • Garitan
  • Jardin
  • Lacong
  • Lantag
  • Las-ud
  • Libtong
  • Lubnac
  • Magsaysay
  • Malacañang
  • Pacac
  • Pallogan
  • Pula
  • Pudoc East
  • Pudoc West
  • Quirino
  • Ranget
  • Rizal
  • Salvacion
  • San Miguel
  • Sawat
  • Tallaoen
  • Tampugo
  • Tarangotong