Tahiti-Laufsittich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tahiti-Laufsittich
Tahiti-Laufsittich

Tahiti-Laufsittich

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Papageien (Psittaciformes)
Familie: Eigentliche Papageien (Psittacidae)
Art: Tahiti-Laufsittich
Wissenschaftlicher Name
Cyanoramphus zealandicus
(Latham, 1790)

Der Tahiti-Laufsittich (Cyanoramphus zealandicus) ist eine ausgestorbene Papageienart, die auf Tahiti endemisch war. Der Vogel ist von drei Individuen her bekannt, die auf James Cooks Reise im Jahre 1773 gesammelt wurden. Heute befinden sich noch zwei der drei Tiere in Liverpool und der dritte in Tring. Es gibt noch zwei weitere Bestände. Einer wurde von Marolle 1844 erfasst und befindet sich nun in Paris, ein anderer jetzt in Perpignan, den Amadis 1842 entdeckte. Man geht davon aus, dass der Tahiti-Laufsittich wie seine verwandte Art, der ausgestorbene Braunkopf-Laufsittich, Waldvögel waren. Sein Aussterben kam wohl durch seinen Lebensraumverlust, Bejagung und Verfolgung zustande. Natürlich kann auch die Einführung anderer Spezies dazu beigetragen haben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tahiti-Laufsittich (Cyanoramphus zealandicus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Cyanoramphus zealandicus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2008. Eingestellt von: BirdLife International, 2008. Abgerufen am 2. Januar 2009