Taishan (Jiangmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt Taishan
Provinz: Guangdong
Bezirksfreie Stadt: Jiangmen
Einwohner: 990.000
Postleitzahl: 529211
Vorwahl: 0750
Kfz-Kennzeichen: 粤 J
Fläche: 3.286 km²
Bevölkerungsdichte: 301,28 Einwohner/km²
Webseite: www.Taishan.gov.cn
Karte
Location of Taishan within Guangdong (China).png

Taishan (chinesisch 台山市Pinyin Táishān shì, kantonesisch Toisan si, lokaler Dialekt: Hoisan) ist eine kreisfreie Stadt, die zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Jiangmen in der südchinesischen Provinz Guangdong gehört. Sie hat eine Fläche von 3.286 km² und ca. 990.000 Einwohner (2002). Sie ist eine der wichtigsten Herkunftsorte von Überseechinesen. Bis zur Öffnung Chinas in den 1980er Jahren, hatten rund 3/4 aller Chinesen Nordamerikas Wurzeln in Taishan. Hoisan war lingua franca in den Chinesenvierteln von San Francisco und New York.

Geographie[Bearbeiten]

Taishan liegt am Westrand des Delta des Perlflusses. Die Oberflächengestalt ist hügelig im Süden und Norden, dazwischen eben. Die Südgrenze wird vom Südchinesischen Meer gebildet, ebenfalls zum Territorium der Stadt Taishan gehört die vorgelagerte Chuanshan-Inselgruppe. Der Nordzipfel Taishans wird vom Tan-Fluss (潭江) und seiner Schwemmebene berührt.

Das Klima ist subtropisch bis tropisch. Die durchschnittliche Januar-Temperatur beträgt 10 °C, die durchschnittliche Juli-Temperatur 32 °C. Der jährliche Niederschlag beläuft sich auf 1940 mm. Im Sommer gibt es häufig Taifune und Starkregen, die trockenen Jahreszeiten sind Herbst und Winter.

Geschichte[Bearbeiten]

Taishan wurde als Xinning (新宁) während der Ming-Dynastie zu einer Gemeinde erhoben und stand damals unter der Verwaltung von Xinhui. Den Namen Taishan trägt die Stadt erst seit 1914. Das Stadtrecht bekam Taishan im Jahre 1992.

Verwaltung[Bearbeiten]

Die kreisfreie Stadt Taishan ist Teil der bezirksfreien Stadt Jiangmen. Benachbart sind Yangdong im Westen, Enping im Nordwesten, Kaiping im Norden, sowie Xinhui im Osten. Die Stadt ist in ein Straßenviertel und 16 Großgemeinden untergliedert; Sitz der Stadtregierung ist das Straßenviertel Taicheng:

  • Straßenviertel Taicheng (台城街道);
  • Großgemeinde Dajiang (大江镇);
  • Großgemeinde Shuibu (水步镇);
  • Großgemeinde Sijiu (四九镇);
  • Großgemeinde Duhu (都斛镇);
  • Großgemeinde Chixi (赤溪镇);
  • Großgemeinde Chonglou (冲蒌镇);
  • Großgemeinde Doushan (斗山镇);
  • Großgemeinde Guanghai (广海镇);
  • Großgemeinde Chuandao (川岛镇);
  • Großgemeinde Duanfen (端芬镇);
  • Großgemeinde Haiyan (海宴镇);
  • Großgemeinde Wencun (汶村镇);
  • Großgemeinde Sanhe (三合镇);
  • Großgemeinde Beidou (北陡镇);
  • Großgemeinde Shenjing (深井镇);
  • Großgemeinde Baisha (白沙镇).

Wirtschaft[Bearbeiten]

Mit einem BIP pro Kopf von rund 12 400 RMB im Jahr 2002 liegt Taishan in puncto Einkommen etwa im Provinzdurchschnitt von Guangdong.

Wirtschaftliche Bedeutung hat einerseits die Ausbeutung von Bodenschätzen wie Gold, Zinn, Wolfram, Antimon, Kohle, Schwefel, Granit, Beryll, Quarzsand und Silikatgesteinen. In den Wäldern Taishans gibt es Masson-Kiefern, Zedrachbäume, Campher, Kapok und weitere für die traditionelle chinesische Medizin bedeutsame Pflanzen. In den Wäldern leben auch Wildtiere wie Muntjaks, Stachelschweine oder Truthähne.

In der Landwirtschaft ist der Anbau von Reis die wichtigste Tätigkeit. Daneben werden Erdnüsse, Zuckerrohr, Gemüse und Obst angebaut. An der Küste hat der Fischfang eine gewisse Bedeutung, besonders rund um die Großgemeinde Guanghai.

Bedeutende Industrieprodukte der Stadt sind Maschinen, Haushaltsgeräte, Textilien, Nahrungsmittel, Chemieprodukte und Keramik. Wichtig ist auch die Gewinnung von Elektroenergie.

Auf den Chuanshan-Inseln (川山群岛) bekommt der Tourismus eine wachsende Bedeutung. Dort werden die natürlichen Sandstrände für den erholungssuchenden Städter mit Hotels und Unterhaltungseinrichtungen ausgestattet.

Seit 2009 ist dort das Kernkraftwerk Taishan mit den bislang leistungsstärksten Reaktoren der Welt in Bau.

Ebenfalls seit 2009 ist mit Fuwa der weltgrößte Achsenhersteller für Nutzfahrzeuge in Taishan beheimatet.

Verkehr[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet wird entlang der Küste von der Autobahn JiangmenYangjiang durchquert. Nördlich von Taishan verläuft die Autobahn GuangzhouFoshanYangjiang, die einen Anschluss nach Taishan besitzt. Es gibt keine Eisenbahnanbindung. Der Hafen von Guanghai hat eine gewisse Bedeutung für den Handel.

 Commons: Taishan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

22.248611111111112.785Koordinaten: 22° 15′ N, 112° 47′ O