Takabisha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takabisha
Der 121° steile First Drop

Der 121° steile First Drop

Daten[1]
Standort Fuji-Q Highland (Fujiyoshida, Japan)
Typ Stahl – sitzend
Modell Launched Euro-Fighter 1000
Kategorie Launched Coaster
Antriebsart vertikaler Kettenlift, LSM 0–100 km/h in 2 s
Hersteller Gerstlauer Amusement Rides
Eröffnung 16. Juli 2011
Länge 1004 m
Höhe 43 m
Ausmaße 6400 m²
max. Gefälle 121°
max. Geschwindigkeit 100 km/h
max. Beschleunigung 4,6 g
Fahrtzeit 1:52 min
Kapazität 650 Personen pro Stunde
Wagen 5 Wagen, 2 Sitzreihen/Wagen, 4 Sitzplätze/Sitzreihe
Elemente Heartline-Roll,
2 × Korkenzieher,
Banana-Roll,
vertikaler Kettenlift,
121°-Abfahrt,
Dive-Loop,
Immelmann
Inversionen 7

Takabisha (jap. 高飛車) ist eine Stahlachterbahn der deutschen Firma Gerstlauer Amusement Rides. Sie wurde am 16. Juli 2011 im japanischen Freizeitpark Fuji-Q Highland eröffnet und ist mit einem maximalen Gefälle von 121° die steilste Achterbahn der Welt.[2] Sie ist vom Modell Launched Euro Fighter, auch genannt Kataplektor, und die zweite Anlage dieser Art.

Takabisha bedeutet „dominant; herrisch“ und stammt aus dem Shōgi, wo hisha (in Wortverbindungen -bisha) den Turm bezeichnet. Wörtlich bedeuten die Schriftzeichen von takabisha jedoch „hochfliegender Wagen“.

Andere Achterbahnen im Freizeitpark sind Dodonpa, Eejanaika und Fujiyama.

Züge[Bearbeiten]

Takabisha besitzt fünf Züge mit einem Wagen. In jedem Wagen können acht Personen (zwei Reihen à vier Personen) Platz nehmen. Als Rückhaltesystem kommen Schulterbügel zum Einsatz.

Takabisha roller coaster.jpg

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Takabisha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Euro-Fighter Layoutvorschläge (PDF; 1,5 MB). Offizielles Dokument von www.gerstlauer-rides.de, abgerufen am 15. Februar 2013
  2. Duane Marden: Achterbahnen sortiert nach Gefälle. rcdb.com, abgerufen am 9. März 2015.

35.485788138.779616Koordinaten: 35° 29′ 9″ N, 138° 46′ 47″ O