Takashi Shimura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Takashi Shimura (jap. 志村 喬, Shimura Takashi, bürgerlich: 島崎 捷爾, Shimazaki Shōji; * 12. März 1905 in Ikuno; † 11. Februar 1982 in Tokio) war ein japanischer Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten]

Takashi Shimura hatte eine seiner ersten Filmrollen in Elegie in Naniwa von Kenji Mizoguchi. Berühmt war er als der Schauspieler, der neben Toshirō Mifune am häufigsten in den Filmen von Akira Kurosawa auftaucht. So unter anderem als Anführer einer Gruppe von Samurai in Die sieben Samurai. Die Zusammenarbeit mit Kurosawa dauerte von 1943 bis 1980 und war damit länger als die von Mifune und Kurosawa (1948-1965). Die Szenen seiner letzten Zusammenarbeit mit Kurosawa aus dem Film Kagemusha – Der Schatten des Kriegers wurden für das westliche Kino herausgeschnitten. Sie sind nur im Original erhalten.

Außerhalb dieser Zusammenarbeit ist Takashi Shimura dem westlichen Publikum durch Auftritte in diversen japanischen Monsterfilmen bekannt, u. a. als der Wissenschaftler Kyōhei Yamane in den ersten beiden Godzilla-Filmen.

Takashi Shimura starb am 11. Februar 1982 in Tokio an den Folgen einer Lungenerkrankung im Alter von 76 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Takashi Shimura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien