Tal Segev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tal Segev (he:טל שגב )‎(* 18. Juli 1973 in Cholon) ist ein israelischer Singer-Songwriter, Sänger, Komponist und Musikproduzent. Bei den „Israeli annual Hebrew song chart“ (he: מצעד הפזמונים העברי השנתי) in den Radiokanälen Reshet Gimmel (he:'רשת ג) und Galgalatz (he:גלגלצ) im Jahre 2001 wurde Tal Segev ausgezeichnet. So erhielt Segev bei der israelischen Version von Deutschland sucht den Superstar im Alter von 28 Jahren die Auszeichnung „Taglit HaSchana“ (he:"תואר "תגלית השנה, Auszeichnung "Entdeckung des Jahres"). Segevs Song „Yom acharon“ (he:יום אחרון, "The last day") wurde sehr bekannt, als der Song von Ran Danker (he:רן דנקר) im Jahre 2004 in dem Hit Musical „HaShir Shelanu“ (he:השיר שלנו, Unser Lied) für die israelische Schauspielerin Ania Bukstein gesungen wurde und den Titel dieser Folge bildete[1]:השיר שלנו 4 - יום אחרון

2001[Bearbeiten]

Album „E-Sheket“ (Tal Segev)[Bearbeiten]

Im August 2001 gab Tal Segev sein erstes Album „E-Sheket (deutsch:I-Schäkät)“ (he:אי שקט, "Restless/Unruhe") heraus. Darauf befinden sich die Songs „Anashim“ (he:אנשים, "People/Leute"), „Yamim Beynoniyim“ (he:ימים בינוניים, "Days in medium/mittelmäßige Tage") und „Shir Holoni“ (he:שיר חולוני, "krankes Lied").

2002[Bearbeiten]

Album „Tzima'on“ (Shlomo Artzi)[Bearbeiten]

Im Jahre 2002 wurde das Album „Tzima'on“ (he:צימאון, "Thirst")[2] – das Shlomo Artzi (he:שלמה ארצי-הֶרְצִיג) geschrieben hatte – von Tal Segev komponiert und herausgegeben. Die auf dem Album befindlichen Songs „Lehatzil otach“ (he:להציל אותך, "I Would Have Come to Save You") und „Kol Echad vehaSipur Shelo“ (he:כל אחד והסיפור שלו, "Everybody has a story") wurden von Tal Segev selbst geschrieben.


Album „Al Ha Birkaim “ (Tal Segev)[Bearbeiten]

Am Ende des Jahres 2002 gab Segev sein zweites Album „Al Ha Birkaim“ (he:על הברכיים, "On knees") heraus. Die gleichnamige Single wurde zusammen mit Eran Weitz (he:ערן ויץ) herausgegeben und war eine der meistverkauften Singles. Eine andere Single war „Dvarim Ktanim“ (he:דברים קטנים, "little things") .

2003[Bearbeiten]

Album „ha Rega ha Nahon“ (Jakob Recht)[Bearbeiten]

2003 arbeitete er am Album „haRega haNacon“ (he:הרגע הנכון, "The Right Moment"), das von Kobi Recht (auch genannt: Jakob Recht) (he:קובי רכט/יעקב רכט) stammt.

Album „lihiot zalul“ (Triangle)[Bearbeiten]

Ebenso arbeitete er am Album lihiot zalul (he:להיות צלול, "to be clear"), das die Band Triangle (he:המשולש)veröffentlichte. Dessen Single „ Shamajim kecholim“ (he:שמיים כחולים, "blue skies") .[3][4]

2004[Bearbeiten]

Album „Anahnu“ (Tal Segev)[Bearbeiten]

2004 gab Segev sein drittes Album „Anahnu“ (he:אנחנו) heraus.

2005[Bearbeiten]

Album „Metziut Acheret“ (Eyal Golan)[Bearbeiten]

2005 schrieb Segev den Song „Tirkedi“ (he:תרקדי, "dance") zum Album „Metziut Acheret“ (he:מציאות אחרת, "another reality"), das von Eyal Golan (he:אייל גולן ) herausgegeben wurde.

Single „Gavo'a“ (Sharona Nastovich)[Bearbeiten]

Tal Segev schrieb den Song „Gavo'a“ (he:גבוה, "Distance"), der von Sharona Nastovich (he:שרונה נסטוביץ') gesungen wurde.


2006[Bearbeiten]

2006 kamen Singles heraus, auf denen Tal Segev die Songs geschrieben und gesungen hatte: Die erste Single war „Nizkarti bach“ (he:נזכרתי בך, "I remember you"). Danach kamen die Singles „Eten Lach et hakol“ (he:אתן לך את הכל, "I will give you all"), „Yom acharon“ (he:יום אחרון, "The last day "), „Hachi Yafa“ (he:הכי יפה, "The Most Beautiful"), „Rak od daka“ (he:רק עוד דקה, "Only minute") mit Arik Sinai (he:אריק סיני ) und „Ma nischar li“ (he:מה נשאר לי, "What left for me") mit Mosh Ben Ari (he:מוש בן ארי) heraus.

Gruppe Do sul (mit Ya'akov Laame'i)[Bearbeiten]

2006 schloss sich Segev dem Musiker Ya'akov Laame'i (he:יעקב למאי) (einem wichtigen Vertreter der Musik des fernen Ostens) an. Sie traten zusammen als Do sul (he:דו-סול) auf.

Album „Ze Sheshomer Alay“ (Sarit Chadad)[Bearbeiten]

Ihre erste Arbeit war die Aufnahme des Albums von Sarit Chadad Ze Sheshomer Alay (he:זה ששומר עליי, "Whom Who Guards Me/Demjenigen, der mich beschützt"). Verschiedene Singles des Albums wurden von der Gruppe Do sul (he:דו-סול), bestehend aus Tal Segev und Ya'akov Laame'i (he:יעקב למאי), geschrieben und herausgegeben. Die Single Noset Tfila (he:נושאת תפילה, "She is delivering a prayer/sie hält ein Gebet") wurde von Sarid Chadad und Tal Segev zusammen geschrieben.[5]


Single Dauer Text Musik Komposition
„Aleha Ve Alay“
(he:עליך ועלי)
(en:„About You & Me“)
(dt:„Über dich und mich“)
04:02 "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)
„Ze She Shomer Elay“
(he:זה ששומר עלי)
(en:„Whom Who Guards Me“)
(dt:„Demjenigen, der mich beschützt“)
03:38 "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)
„Ohevet T'ahayim“ [Ani Ohevet et hayaim]
(he:אוהבת ת'חיים)
(en:„I love life“)
(dt:„Ich liebe das Leben“)
03:31 "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)
„shelamim“
(he:שלמים)
(en:„Peace-offering“)
(dt:„Friedensangebot“)
04:17 "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)
„Ata Ose Li Tov“
(he:אתה עושה לי טוב)
(en:„You Make Me Feel Happy“)
(dt:„Du machst mich glücklich“)
03:23 "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)
„Noset Tfila“
(he:נושאת תפילה)
(en:„She is delivering a prayer“)
(dt:„Sie hält ein Gebet“)
04:17 Sarit Chadad und Tal Segev Sarit Chadad und Tal Segev "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)
„Balagan“
(he:בלאגן)
03:12 "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i) "Do sul" (Tal Segev und Ya'akov Laame'i)

Song „Ahavat khayay“ (Eyal Golan)[Bearbeiten]

Ebenso schrieb die Gruppe Do sul (he:דו-סול) für Eyal Golan (he:אייל גולן ) und dessen Album Bishvilekh Notzarti (he:בשבילך נוצרתי, "I was created for you") die Single Ahavat khayay (he:אהבת חיי, "Love of My Life/Liebe meines Lebens"), die später von Boaz Mauda beim Kochav Nolad 5 (2007) gesungen wurde.

2007[Bearbeiten]

Album „Jom aharaon“ (Tal Segev)[Bearbeiten]

2007 ließ Segev sein drittes Album „Jom aharaon“ (he:יום אחרון, "the last day") erscheinen.[6], gefolgt von der Single Jakav (he:יעקב, "Jakav"). Das Album Ze karov (he:זה קרוב, "It's near") mit Arkadi Duchin (he:ארקדי דוכין).

2009[Bearbeiten]

2009 kam das Album von Sarit Chadad „Merotz ha-Hayyim“ (he:מרוץ החיים, "The Race of the Life ") heraus, dabei schrieb Tal Segev mehrere Songs dieses Albums. Im selben Jahr brachte Sagav die Singles „kemo meshuga'im“ (he:כמו משוגעים, "Like Mad") und „America b'Toch Tel Aviv“ (he:אמריקה בתוך תל אביב, "America in Tel Aviv") heraus.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ran Danker+Ania Bukstein auf HaShir Shelanu mit Tal Segevs Song Yom acharon
  2. Übersicht über alle Singles auf Shlomo Artzis Album „Tzima'on“ (Thirst)
  3. Artikel über die Band „Triangle“ (he:המשולש) auf charts.wiki.co.i
  4. Bild der Band „Triangle“ (he:המשולש) auf charts.wiki.co.il
  5. Übersicht über alle Singles auf Sarit Hadads Album „Ze She'shomer Alay“ (The One Who Watches Over Me)
  6. Übersicht über alle Singles auf Tal Segevs Album: „Jom Aharon“ (The Last Day)

Weblinks[Bearbeiten]