Talagante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Stadt Talagante, die gleichnamige Provinz der Artikel Provinz Talagante.
Las Condes
-33.666666666667-70.933333333333313Koordinaten: 33° 40′ S, 70° 56′ W
Karte: Chile
marker
Las Condes

Las Condes auf der Karte von Chile

Basisdaten
Staat Chile
Region Región Metropolitana de Santiago
Einwohner 59.805 (2002)
Stadtinsignien
Escudo de Talagante.svg
Detaildaten
Fläche 321,7
Bevölkerungsdichte 190 Ew./km²
Höhe 313 m
Postleitzahl 9670000
Zeitzone UTC-4
Stadtvorsitz Raúl Leiva Carvajal (ILC)
Website www.munitalagante.cl
Talagante Plaza.jpg
Plaza de Talagante.JPG

Talagante ist eine Stadt in der Mitte Chiles. Sie liegt in der Región Metropolitana de Santiago. Sie hat 51.763 Einwohner (Stand: 2005).

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt etwa 30 km südlich von Santiago de Chile. Sie ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Talagante.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend um Talagante war bereits sehr früh von der Diaguitas-Kultur besiedelt wurden. Ihnen folgten später die Inka. Diese siedelten sich zwischen Río Maipo und Río Mapocho an. Der Inka Tala Canta unterstand direkt dem Inka von Cuzco. 1555 ging der Baumeister Bartolomé Blumenthal auf der Suche nach Bauholz in die Wälder südlich von Santiago de Chile. Diese lagen im Machtbereich des Inkas Tala Canta. Blumenthal und der Inka verstanden sich so gut, dass er die Kazikin Elvira de Talagante heiratete. Blumenthal änderte seinen Nachnamen auf Flores. Die Familie Flores kümmerte sich danach um die Ansiedlung von Franziskanern. 1585 gab es einen Konvent der Franziskaner in San Francisco de El Monte südlich von Talagante.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Valle del Maipo ist eines der größten Wein-Anbaugebiete in Chile. Hier gibt es viele Touren zur Besichtigung der Weingüter. In der Nähe der Stadt liegt Pomaire ein Töpferdorf. Die Kirche San Francisco de El Monte ist ein weiterer Touristenanziehungspunkt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Talagante ist geprägt von Landwirtschaft. Neben dem Weinanbau, werden auch diverse Früchte angebaut. Daneben spielt der Tourismus eine wichtige Rolle.

Folklorefestival[Bearbeiten]

Alljährlich findet in Talagante das berühmteste Folklorefestival Lateinamerikas statt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Talagante – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien