Talas (Türkei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Talas
Wappen von Talas
Talas (Türkei) (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Kayseri
Koordinaten: 38° 41′ N, 35° 34′ O38.68333333333335.566666666667Koordinaten: 38° 41′ 0″ N, 35° 34′ 0″ O
Einwohner: 75.098[1] (2008)
Telefonvorwahl: (+90) 352
Postleitzahl: 38 xxx
Kfz-Kennzeichen: 38
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Rifat Yıldırım (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Talas
Einwohner: 81.399[1] (2008)
Fläche: 329 km²
Bevölkerungsdichte: 247 Einwohner je km²
Kaymakam: Salih Bıçak
Webpräsenz (Kaymakam):

Talas ist eine Stadt und ein Landkreis in Zentralanatolien in der Provinz Kayseri in der Türkei. 2008 hatte die Stadt 75.098 Einwohner, der Landkreis 81.399. Der Landkreis liegt im Zentrum der Provinz.

Die Geschichte von Talas reicht zurück bis etwa in das Jahr 1500 v. Chr., im Laufe dieser Zeit lebten verschiedene Volksgruppen in dem Ort. Die Perser, Mazedonier, Griechen und Römer haben den Ort erobert. Talas gehörte bis zur Schlacht von Manzikert im Jahre 1071 zum Einflussbereich des Byzantinischen Kaiserreiches, in der die Seldschuken den Kaiser Romanos IV. Diogenes schlugen und Anatolien besetzten. Von diesem Zeitpunkt an unterstand die Stadt dem Sultanat der Rum-Seldschuken und ab 1467 dem Osmanischen Reich.

Nach dem Ersten Weltkrieg und dem Türkischen Befreiungskrieg im Jahr 1922 verließen viele christliche Bewohner die Stadt, ebenso wie die Griechen und Armenier (Vertrag von Lausanne).

Talas war bis 1968 Standort des Talas American College.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 19. November 2009