Talbot-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talbot-Inseln
Landsat-Bild der Inselgruppe
Landsat-Bild der Inselgruppe
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Torres-Strait-Inseln
Geographische Lage 9° 15′ S, 142° 13′ O-9.2569694444444142.21875Koordinaten: 9° 15′ S, 142° 13′ O
Talbot-Inseln (Australien)
Talbot-Inseln
Anzahl der Inseln 11 (3 Hauptinseln)
Hauptinsel Boigu
Gesamtfläche 107,26 km²
Einwohner 283
Lage der Torres-Strait-Inseln
Lage der Torres-Strait-Inseln

Die Talbot-Inseln sind eine Inselgruppe im Archipel der Torres-Strait-Inseln. Sie liegen wenige Kilometer vor der Südküste von Papua-Neuguinea in Höhe der Mündung des Mai Kussa River. Bis auf die ganz in Küstennähe gelegenen Inseln gehören sie zum australischen Bundesstaat Queensland.

Die Hauptinsel Boigu hatte 2006 283 Einwohner; alle anderen Inseln der Gruppe sind unbewohnt.

Tabelle der Inseln[Bearbeiten]

Zu den Talbot-Inseln gehören vor allem folgende Inseln:

Inselname Provinz (Staat) Einwohner Fläche
km²
Geokoordinaten
(Athian Maza) Westprovinz (PNG) unbewohnt - !642.2825005490.787778509° 13′ S, 142° 17′ O-9.2122222222222142.2825
Aubusi Queensland (AUS) unbewohnt 5,80 !642.1702785490.765556509° 14′ S, 142° 10′ O-9.2344444444444142.17027777778
Aymermud Queensland (AUS) unbewohnt 0,70 !642.1556505490.767981509° 14′ S, 142° 09′ O-9.2320194444444142.15565
Boigu Queensland (AUS) 283 72,32 !642.2142975490.737694509° 16′ S, 142° 13′ O-9.2623055555556142.21429722222
Kawai-Inseln Westprovinz (PNG) unbewohnt 20,66 !641.9941675490.809444509° 11′ S, 142° 00′ O-9.1905555555556141.99416666667
Kussa Westprovinz (PNG) unbewohnt 4,90 !642.2927785490.795278509° 12′ S, 142° 18′ O-9.2047222222222142.29277777778
Moegina Kawa Queensland (AUS) unbewohnt 0,38 !642.1461175490.770414509° 14′ S, 142° 09′ O-9.2295861111111142.14611666667
Moimi Queensland (AUS) unbewohnt 2,06 !642.2413505490.770928509° 14′ S, 142° 14′ O-9.2290722222222142.24135
Yaperi Westprovinz (PNG) unbewohnt 0,10 !642.3711115490.788056509° 13′ S, 142° 22′ O-9.2119444444444142.37111111111

Anmerkung: In der Tabelle sind die unbenannten Inseln westlich von Aubusi Island (auf 9° 13′ 50″ S, 142° 9′ 4″ O-9.2305027777778142.15110277778) und Aymermud (auf 9° 13′ 50″ S, 142° 9′ 4″ O-9.2305027777778142.15110277778) mit einer Fläche von zusammen etwa 27 ha nicht enthalten.

Politik[Bearbeiten]

Verwaltungsmäßig zählen die australischen Inseln zu den Top Western Islands, einer Inselregion im Verwaltungsbezirk Torres Shire von Queensland. Die restlichen Inseln gehören zur Westprovinz von Papua-Neuguinea.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kawai-Inseln, rund 10 km nordwestlich von Boigu und wenige hundert Meter von der Küste Neuguineas, gehören noch zu den Talbot-Inseln.[1] Diese Inseln, sowie Kussa Island nordöstlich der Gruppe, wurden im Torres Strait Treaty von 1978 an Papua-Neuguinea übergeben. [2]. Bis dahin erschienen sie auf Karten als zu Australien gehörig.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sailing Directions (enroute) Pub. 164 (PDF; 4,1 MB): The Kawaii Islands, constituting the rest of the group, are close off to the entrance to the Wassi Kussa River
  2. http://www.austlii.edu.au/au/other/dfat/treaties/1985/4.html
  3. http://www.lib.utexas.edu/maps/ams/new_guinea/txu-oclc-6552576-sc54-7.jpg

Weblinks[Bearbeiten]