Talgemeinschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Comunità di valle TN.png

Die Talgemeinschaft (ital. Comunità di valle) ist ein Verband (Comunità) von Gemeinden der italienischen autonomen Provinz Trentino.

Entstehung[Bearbeiten]

Ähnlich wie noch heute Südtirol war das Trentino in Bezirksgemeinschaften unterteilt. Mit dem Trentiner Landesgesetz Nr. 3 vom 16. Juni 2006 und weiteren Gesetzesänderungen wurde eine umfassende Gebietsreform in die Wege geleitet. Die Reform trat mit den Gemeinschaftswahlen vom 24. Oktober 2010 in Kraft: Dadurch wurden die alten Bezirksgemeinschaften aufgelöst und die Talgemeinschaften neu eingerichtet.[1]

Die meisten Talgemeinschaften sind mit den vormaligen Bezirksgemeinschaften deckungsgleich, fünf Gemeinschaften sind jedoch ganz neu geschaffen worden. Auf dem Gebiet der vormaligen Valle dell'Adige sind vier neue Gemeinschaften entstanden, namentlich Valle dei Laghi, Paganella, Rotaliana-Königsberg und Cembra. Die Landeshauptstadt Trient und die Gemeinden Aldeno, Garniga Terme und Cimone gehören keiner Talgemeinschaft an, sondern dem Territorio Valle dell'Adige: Die Funktionen einer Talgemeinschaft übernimmt hier unmittelbar die Stadt Trient. Neu ist auch die Talgemeinschaft Altopiani Cimbri, welche die Interessen der Zimbern besser vertreten soll. [2]

Organe[Bearbeiten]

Jede Talgemeinschaft besitzt eine Versammlung, ein Exekutivorgan und einen Vorsitzenden.

Mitglieder der Versammlung (assemblea) sind neben dem Vorsitzenden zu zwei Fünfteln von den Gemeinden entsandte Vertreter und zu drei Fünfteln direkt gewählte Volksvertreter.

Das Exekutivorgan besteht aus 3 bis 5 Mitgliedern, die vom Vorsitzenden der Talgemeinschaft ernannt werden.

Der Vorsitzende (presidente) wird vom Wahlvolk direkt gewählt.

Zusätzlich gibt es einen Rechnungsprüfer (organo di revisone economico-finanziaria).

Funktionen[Bearbeiten]

Die Talgemeinschaften sind für Urbanistik und Sozialpolitik, insbesondere sozialen Wohnungsbau zuständig. Zudem übernehmen sie die Wasser- und Stromversorgung, die Müllentsorgung und den öffentlichen Nahverkehr. Die Gemeinden - das Trentino zählt 217 davon - wären damit überfordert, sich dieser Dienstleistungen selber anzunehmen.

Liste[Bearbeiten]

# Amtliche Bezeichnung Gemeinden Einwohner Hauptort Karte Internetpräsenz
1 Comunità territoriale della Val di Fiemme 11 18.567 Cavalese Comunità TN - Posizione1.png [1]
2 Comunità di Primiero 8 9.836 Tonadico Comunità TN - Posizione2.png [2]
3 Comunità Valsugana e Tesino 21 25.694 Borgo Valsugana Comunità TN - Posizione3.png [3]
4 Comunità Alta Valsugana e Bersntol 18 45.228 Pergine Valsugana Comunità TN - Posizione4.png [4]
5 Comunità della Valle di Cembra 11 10.854 Faver Comunità TN - Posizione5.png [5]
6 Comunità della Val di Non 38 37.143 Cles Comunità TN - Posizione6.png [6]
7 Comunità della Valle di Sole 14 15.020 Malè Comunità TN - Posizione7.png [7]
8 Comunità delle Giudicarie 39 35.647 Tione di Trento Comunità TN - Posizione8.png [8]
9 Comunità Alto Garda e Ledro 7 42.955 Riva del Garda Comunità TN - Posizione9.png [9]
10 Comunità della Vallagarina 17 78.482 Rovereto Comunità TN - Posizione10.png [10]
11 Comun General de Fascia 7 9.195 Pozza di Fassa Comunità TN - Posizione11.png [11]
12 Magnifica Comunità degli Altipiani cimbri 3 4.442 Lavarone Comunità TN - Posizione12.png
13 Comunità Rotaliana-Königsberg 8 25.953 Mezzocorona Comunità TN - Posizione13.png [12]
14 Comunità della Paganella 5 4.731 Andalo Comunità TN - Posizione14.png [13]
15 Territorio della Val d'Adige[3] 4 110.061 Übereinkommen zwischen den Gemeinden Trient, Cimone, Aldeno und Garniga Terme über die gemeinsame Ausübung der Funktionen einer Talgemeinschaft Comunità TN - Posizione15.png
16 Comunità della Valle dei Laghi 6 9.349 Vezzano Comunità TN - Posizione16.png [14]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Autonome Provinz Trient: Website zur Gebietsreform
  2. Autonome Provinz Trient: Karte der neuen Talgemeinschaften
  3. http://www.annuariotrentino.it/comunita/territorio-della-valle-delladige/