Tallahassee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tallahassee
City Hall, Tallahassee
City Hall, Tallahassee
Flagge von Tallahassee
Flagge
Lage von Tallahassee
Map of Florida highlighting Tallahassee.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Leon County

Koordinaten: 30° 26′ N, 84° 17′ W30.438736111111-84.28063333333324Koordinaten: 30° 26′ N, 84° 17′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
181.376 (Stand: 2010)
367.413
Bevölkerungsdichte: 731,6 Einwohner je km²
Fläche: 254,5 km² (ca. 98 mi²)
davon 247,9 km² (ca. 96 mi²) Land
Höhe: 24 m
Postleitzahlen: 32301, 32303–04, 32308, 32310–12, 32399
Vorwahl: +1 850
FIPS:

12-70600

GNIS-ID: 0308416
Webpräsenz: www.talgov.com
Bürgermeister: John Marks (D)

Tallahassee [ˡtæləˌhæsiː] ist die Hauptstadt des US-Bundesstaats Florida und gleichzeitig der County Seat des Leon County mit 181.376 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Tallahassee liegt im Florida Panhandle, etwa in der geografischen Mitte des ursprünglichen Staates, der erst später auch die Halbinsel umfasste. Jacksonville liegt 250 km östlich und Pensacola 300 km westlich. Tampa liegt 380 km, Orlando 390 km und Miami 760 km von Tallahassee entfernt.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist mild und warm, mit einem leichten Wind von See. Statistisch regnet es in den Sommermonaten an durchschnittlich 40% der Tage, wenn auch nur kurzfristig. Die höchsten Temperaturen sind von Mai bis Oktober zu verzeichnen, mit bis zu 31 °C. Die kältesten Monate von Dezember bis Februar mit durchschnittlich 12 °C. Schnee fällt nur selten.

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tallahassee, Florida
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 17,2 19,1 23,1 26,9 30,2 32,7 32,9 32,8 31,4 27,5 22,8 18,8 Ø 26,3
Min. Temperatur (°C) 3,4 4,5 8,2 11,2 16,0 20,3 21,7 21,9 20,0 13,3 7,9 4,6 Ø 12,8
Niederschlag (mm) 121,2 141,2 157,7 95,0 120,6 176,0 224,0 191,3 141,7 74,2 98,3 127,8 Σ 1.669
Regentage (d) 8,4 8,0 7,5 5,2 7,1 10,6 13,9 12,6 8,0 3,9 5,3 7,2 Σ 97,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
17,2
3,4
19,1
4,5
23,1
8,2
26,9
11,2
30,2
16,0
32,7
20,3
32,9
21,7
32,8
21,9
31,4
20,0
27,5
13,3
22,8
7,9
18,8
4,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
121,2
141,2
157,7
95,0
120,6
176,0
224,0
191,3
141,7
74,2
98,3
127,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten]

Als 1539 der spanische Seefahrer Hernando de Soto die Gegend eroberte, gehörte die Gegend zum Land des Indianerstamms der Apalachee, die vom 5. bis zum 17. Jahrhundert auf dem gesamten floridianischen „Panhandle“ lebten. Sie gaben der Gegend den Namen „Tallahassee“, was in den Muskogee-Sprachen so viel wie „alte Stadt“ oder auch „verlassenes Feld“ bedeutet.

Als Florida 1822 ein Territorium der USA wurde, bewarben sich Saint Augustine und Pensacola darum, die Hauptstadt Floridas zu werden. Da man sich nicht auf eine der beiden Städte einigen konnte, wurde ein Ort dazwischen gesucht. Die hohen Hügel von Tallahassee zogen den Suchtrupp an und 1824 wurde die Stadt Tallahassee als Hauptstadt errichtet.

Leon County wurde bald zum blühenden landwirtschaftlichen Gebiet. Tallahassee hatte mehrere große Plantagen, die Getreide, Baumwolle und Süßkartoffeln produzierten. 1860 lebten etwa 9.000 Sklaven dort. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 bis 1865 wurden viele große Plantagen des Orts von wohlhabenden Nordstaatlern als Wintersitz aufgekauft.

Tallahassee wuchs stetig, 1950 hatte die Stadt bereits über 27.000 Einwohner, die Landwirtschaft ging langsam zurück. Heute sind Regierungsstellen der größte Arbeitgeber.

Religionen[Bearbeiten]

In Tallahassee gibt es derzeit 120 verschiedene Kirchen aus 21 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 44 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 14 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Demographische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1860 201
1870 384 90 %
1880 1432 300 %
1890 2159 50 %
1900 3185 50 %
1910 6374 100 %
1920 10.303 60 %
1930 51.937 400 %
1940 62.475 20 %
1950 73.958 20 %
1960 89.539 20 %
1970 102.482 10 %
1980 113.583 10 %
1990 124.773 10 %
2000 150.624 20 %
2010 181.376 20 %

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 181.376 Einwohner auf 84.248 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 731,6 Einw./km². 57,4 % der Bevölkerung waren Weiße, 35,0 % Afroamerikaner, 0,2 % Ureinwohner und 3,7 % Asian Americans. 1,4 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,3 % verschiedener Ethnien. 6,3 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 23,5 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 15,0 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 46,3 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,23 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,88 Personen.

25,9 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 42,9 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 19,0 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 12,1 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 26 Jahre. 47,1 % der Bevölkerung waren männlich und 52,9 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 38.972$, dabei lebten 29,4 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war Englisch die Muttersprache von 91,99 % der Bevölkerung, Spanisch sprachen 4,11 %, und 3,90 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Tallahassee unterhält mit folgenden Städten Partnerschaften:

Sehenswertes[Bearbeiten]

Das alte (Vordergrund) und neue Capitol (Hintergrund)
  • das alte und neue Kapitol sind die Symbole von Tallahassee und ganz Florida. Das alte Kapitol wurde 1902 restauriert und beherbergt jetzt ein Museum. Das neue Kapitol, erbaut 1978, ist der Sitz des Senats.
  • das Football-Stadion der FSU Seminoles mit einer Kapazität von 80.000 Zuschauern
  • Wakulla Springs, ein Naturpark mit einer der größten Süßwasserquellen der Welt und Drehort der Tarzan-Filme mit Johnny Weissmüller
  • Pebble Hill Plantation, ein ehemaliger Baumwollplantagenbetrieb mit Herrensitz, heute ein Museum
  • die „Canopy Road“, eine alte Straße, wo die Kolonisten viele Eichen pflanzten.

Parks und Sportmöglichkeiten[Bearbeiten]

Es gibt ein breites Angebot von verschiedenen Stadtparks und mehrere sportliche Einrichtungen sowie Spielwiesen und Möglichkeiten zum Camping. An Sportmöglichkeiten werden Softball, Baseball, American Football, Basketball, Fußball und Schwimmen angeboten.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die hauptsächlichen Beschäftigungszweige sind: Ausbildung, Gesundheit und Soziales: (25,4%), Handel / Einzelhandel: (12,2%), Öffentliche Verwaltung: (17,9%), Kunst, Unterhaltung, Nahrungsmittel, Restaurants: (11,1%), Zukunftstechnologie, Management, Verwaltung (10,8%).

Verkehr[Bearbeiten]

Tallahassee wird von der Interstate 10, von den U.S. Highways 27, 90 und 319 sowie von den Florida State Roads 61, 63, 261, 263, 363, 366, 371 und 373 durchquert.

Bis 2005 war der Bahnhof Tallahassee eine Station des Sunset Limited der Bahngesellschaft Amtrak von Orlando nach Los Angeles. Nach den Auswirkungen des Hurrikans Katrina wurde die Linie jedoch auf die Strecke New Orleans – Los Angeles verkürzt. Der einzige Schienenverkehr besteht seitdem aus Gütertransporten, die von der Bahngesellschaft CSX Transportation durchgeführt werden.

Der Flughafen der Stadt ist der Tallahassee Regional Airport. Außerdem gibt es noch den Flugplatz Tallahassee Commercial Airport.

Bildung[Bearbeiten]

Schulen[Bearbeiten]

  • Amos B. Godby High School (mit ca. 1.500 Schülern)
  • Augusta Raa Middle School (mit ca. 830 Schülern)
  • Buck Lake Elementary School (mit ca. 800 Schülern)
  • Deerlake Middle School (mit ca. 1.200 Schülern)
  • Hawks Rise Elementary School (mit ca. 780 Schülern)
  • James Rickards High School (mit ca. 1.900 Schülern)
  • Kate Sullivan Elementary School (mit ca. 800 Schülern)
  • Killearn Lakes Elementary School (mit ca. 890 Schülern)
  • Lawton Chiles High School (mit ca. 1.600 Schülern)
  • Leon High School (mit ca. 1.770 Schülern)
  • Lincoln High School (mit ca. 1.870 Schülern)
  • Maclay School (mit ca. 1.000 Schülern)
  • Swift Creek Middle School (mit ca. 940 Schülern)

Hochschulen[Bearbeiten]

Bibliotheken[Bearbeiten]

In Tallahassee gibt es die „Leroy Collins Leon County Public Library“ mit ca. 480.000 Büchern, 34.500 Audio- und 28.000 Video-Dokumenten.

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 521 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im hohen Bereich. Es gab 13 Morde, 130 Vergewaltigungen, 492 Raubüberfälle, 1.167 Körperverletzungen, 2.920 Einbrüche, 5.310 Diebstähle, 349 Autodiebstähle und 21 Brandstiftungen.[3]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachsweise[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  3. http://www.city-data.com/crime/crime-Tallahassee-Florida.html