Talsperre Ratscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talsperre Ratscher
Blick vom Merbelsroder Wachberg (621m) auf die Talsperre Ratscher bei Schleusingen
Blick vom Merbelsroder Wachberg (621m) auf die Talsperre Ratscher bei Schleusingen
Lage: Landkreis Hildburghausen
Zuflüsse: Schleuse
Größere Orte in der Nähe: Schleusingen
Talsperre Ratscher (Thüringen)
Talsperre Ratscher
Koordinaten 50° 29′ 18″ N, 10° 47′ 20″ O50.48833333333310.788888888889Koordinaten: 50° 29′ 18″ N, 10° 47′ 20″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1975–1983
Höhe über Talsohle: 13,5 m
Höhe über Gründungssohle: 15,2 m
Höhe der Bauwerkskrone: 394,98 m
Bauwerksvolumen: 320.000 m³
Kronenlänge: 630 m
Kronenbreite: 5,5 m
Böschungsneigung luftseitig: 1:2,5
Böschungsneigung wasserseitig: 1:2,5
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 392,93 m
Wasseroberfläche 93 ha
Speicherraum 4,92 Mio. m³
Gesamtstauraum: 5,64 Mio. m³
Einzugsgebiet 120 km²
Bemessungshochwasser: 71 m³/s

Die Talsperre Ratscher ist eine zum Hochwasserschutz errichtete Talsperre bei Schleusingen im Landkreis Hildburghausen in Thüringen. Neben der Funktion als Hochwasserrückhaltebecken wird sie seit 1987 auch touristisch vermarktet und wird deshalb auch „Bergsee Ratscher“ genannt. Im Winter wird der Pegel der Seeoberfläche von 392,93 m ü. NN auf 385,5 m ü. NN abgesenkt.

Staudamm[Bearbeiten]

Staudamm

Der 15 Meter hohe Staudamm ist aus Schotter aufgebaut und hat eine Asphaltbeton-Außendichtung. Als Hochwasserentlastung dient ein fester Überlauf in einem Turmbauwerk mit einem Stollen in der Mitte des Dammes. Dort ist auch der Grundablass untergebracht. Das gestaute Gewässer ist die Schleuse.

Tourismus[Bearbeiten]

Am Stausee befindet sich ein Badestrand mit Campingplatz und Wassersportangeboten. Jedes Jahr gibt es dort eine Reihe von Veranstaltungen, beispielsweise ein Countryfestival und ein Rockfestival.

Besonderes[Bearbeiten]

Etwa in der Mitte der Talsperre befindet sich eine kleine Insel. Diese wurde während der Bauphase von den Bauarbeitern in einer 'Bierlaune' aufgeschoben. Man dachte, die Insel würde in kurzer Zeit wieder von selbst verschwinden, sie existiert - als Attraktion - aber noch heute.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Talsperren in Thüringen. Thüringer Talsperrenverwaltung, Autorenkollegium 1993

Weblinks[Bearbeiten]