Tamás Deutsch (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tamás Deutsch

Tamás Deutsch (* 27. Juli 1966 in Budapest) ist ein ungarischer Politiker der Fidesz – Ungarischer Bürgerbund.

Leben[Bearbeiten]

Deutsch studierte Rechtswissenschaften an der Loránd-Eötvös-Universität in Budapest. Deutsch war von 1990 bis 2009 Abgeordneter im Ungarischen Parlament. Von 1999 bis 2002 war er Minister für Jugend und Sport in der ersten Regierung von Viktor Orbán. Ihm folgte als Minister in diesem Amt György Jánosi. Seit 2009 ist Deutsch Abgeordneter im Europäischen Parlament. Deutsch hat vier Kinder; er ist zweimal geschieden.

Von der Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovszky wurde Deutsch eine „biologistische“ und „hygienistische“ Sprache vorgeworden, weil er über den ehemaligen Ministerpräsidenten Ferenc Gyurcsány gesagt hatte: „Es gibt hinterhältige Verrückte, es gibt eklige Spermien, es gibt widerliche Verfaulte, und dann gibt es dort noch den Ferenc Gyurcsány.“ und ihn als „erbärmlichen Eiweißklumpen“ bezeichnet hatte.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gegner werden kriminalisiert und dämonisiert www.dradio.de, 6. Januar 2012, abgerufen am 1. Oktober 2013