Tamano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur gleichnamigen israelischen Juristin siehe Pnina Tamano-Schata.
Tamano-shi
玉野市
Tamano
Geographische Lage in Japan
Tamano (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūgoku
Präfektur: Okayama
Koordinaten: 34° 30′ N, 133° 57′ O34.491975133.94601111111Koordinaten: 34° 29′ 31″ N, 133° 56′ 46″ O
Basisdaten
Fläche: 103,60 km²
Einwohner: 61.557
(1. August 2014)
Bevölkerungsdichte: 594 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 33204-6
Symbole
Baum: Steinlinden-Eiche
Blume: Azalee
Fisch: Sebastes inermis
Rathaus
Adresse: Tamano City Hall
1-27-1, Uno
Tamano-shi
Okayama 706-8510
Webadresse: http://www.city.tamano.okayama.jp
Lage Tamanos in der Präfektur Okayama
Lage Tamanos in der Präfektur

Tamano (jap. 玉野市, -shi) ist eine Stadt in der japanischen Präfektur Okayama.

Geographie[Bearbeiten]

Tamano liegt südlich von Okayama an der Seto-Inlandsee.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde am 3. August 1940 gegründet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gedenkstätte für Togawa Hideyasu

In Tamano liegt der Kojima-See (児島湖, Kojima-ko) und die Burg Tsuneyama (常山城, Tsuneyama-jō).

Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Nationalstraße 30 nach Okayama und Takamatsu und an der Nationalstraße 430. Der Bahnhof liegt an der JR Uno-Linie.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

  • JapanJapan Okaya, Japan, seit 1980
  • Korea SudSüdkorea Tongyeong, Südkorea, seit 1981
  • China VolksrepublikChina Jiujiang, Volksrepublik China, seit 1996
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gloucester, Vereinigte Staaten, seit 2004

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Tamano grenzt an Okayama und Kurashiki.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tamano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien