Tampereen Ilves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tampereen Ilves
Tampereen Ilves
Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte Tampereen Ilves (seit 1931)
Vereinsfarben grün, schwarz, weiß, gelb
Liga Liiga
Spielstätte Tampereen Jäähalli
Kapazität 7.800 Plätze (davon 6.635 Sitzplätze)
Geschäftsführer Esa Honkalehto
Cheftrainer Seppo Hiitelä
Kapitän Martti Järventie
Saison 2013/14 11. Platz, keine Playoff-Qualifikation

Tampereen Ilves ist ein Sportclub aus Tampere, Finnland und wurde im Jahr 1931 gegründet. Vertreten sind im Verein die Sportarten Eishockey, Fußball, Futsal, Unihockey und Ringette.

Eishockey[Bearbeiten]

Die Eishockeymannschaft von Tampereen Ilves spielt zurzeit in der Liiga. Ilves ist mit 16 gewonnenen finnischen Eishockey-Meisterschaften die erfolgreichste Mannschaft in Finnland. Die Heimspiele werden in Finnlands ältester Eishalle, der Hakametsä, ausgetragen.

Zwei der berühmtesten ehemaligen Spieler des Teams sind Raimo Helminen und Lasse Oksanen. Ilves ist auch für seine große Jugendorganisation bekannt. Ilves bringt viele gute Torhüter und Angreifer hervor.

Das Frauenteam des Vereins gewann den IIHF European Women Champions Cup 2010/11.

Erfolge[Bearbeiten]

  • SM-sarja:
    • 15x Finnischer Eishockey-Meister: 1936, 1937, 1938, 1945, 1946, 1947, 1950, 1951, 1952, 1957, 1958, 1960, 1962, 1966, 1972
  • SM-liiga:
    • Meister: 1985
    • Vizemeister: 1990, 1998

Berühmte Spieler[Bearbeiten]

Gesperrte Trikotnummern[Bearbeiten]

Name # Position Zeit beim Verein
Finnland Jarmo Wasama 2 Verteidiger 1960–1966
Finnland Aarne Honkavaara 7 Stürmer 1943–1958
Finnland Risto Jalo 13 Stürmer 1980–1990
1991–1992
1993–1994
Finnland Lasse Oksanen 14 Stürmer 1960–1975
1977–1979
1980–1982
Finnland Jorma Peltonen 16 Stürmer 1962–1975
Finnland Veikko Suominen 24 Stürmer 1971–1979
Finnland Raimo Helminen 41 Stürmer 1982–1985
1987–1988
1996–2008

Fußball[Bearbeiten]

Erst nach der Fusion des Stammvereins Ilves-Kissat Tampere mit Tampellan Palloilijat im Jahr 1975 stellten sich nennenswerte Erfolge der Fußballabteilung ein. 1983 gewann Ilves die finnische Meisterschaft. Eine geplante Fusion mit Tampereen Pallo-Veikot im Jahr 1998 scheiterte, doch das Männerteam trat der Neugründung Tampere United bei. Ilves nahm in den Folgejahren wieder mit einer eigenen Mannschaft am Spielbetrieb teil und spielt aktuell in der Ykkönen, der zweithöchsten Spielklasse Finnlands.

Teilnahmen an europäischen Vereinswettbewerben[Bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
1970/71 Messestädte-Pokal 1. Runde OsterreichÖsterreich SK Sturm Graz 4:2 (H) 0:3 (A)
1980/81 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde NiederlandeNiederlande Feyenoord Rotterdam 1:3 (H) 2:4 (A)
1984/85 Europapokal der Landesmeister 1. Runde ItalienItalien Juventus Turin 0:4 (H) 1:2 (A)
1986/87 UEFA-Pokal 1. Runde SchottlandSchottland Glasgow Rangers 0:4 (A) 2:0 (H)
1991/92 Europapokal der Pokalsieger 1. Runde NordirlandNordirland Glenavon FC 2:3 (A) 2:1 (H)
Achtelfinale ItalienItalien AS Rom 1:1 (H) 2:5 (A)

Gesamtbilanz: 12 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden, 8 Niederlagen, 17:32 Tore (Tordifferenz -15)

Erfolge[Bearbeiten]

Finnischer Meister: 1983

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ilves – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien