Tanja Fajon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tanja Fajon 2014

Tanja Fajon (* 9. Mai 1971 in Ljubljana) ist eine slowenische Politikerin (Socialni demokrati).

Fajon erwarb den Bachelor im Marketing in gemeinnützigen Organisationen sowie in Journalistik an der Universität Ljubljana. Danach wurde sie Master in Internationaler Politik am College für interdisziplinäre Studien an der Universität Paris-Süd und dem CERIS in Brüssel. Sie arbeitete zunächst als Journalistin und Redaktionsassistentin bei Radio Glas Ljubljane und als Journalistin und Reporterin bei der Tageszeitung Republika. 1995 wechselte sie zu RTV Slovenija, wo sie von 2001 bis 2009 EU-Korrespondentin in Brüssel war. Seit 2009 ist sie Mitglied des Europäischen Parlaments.

Tätigkeiten als EU-Abgeordnete[Bearbeiten]

Fajon ist in der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialisten & Demokraten im Europäischen Parlament und ist Mitglied in folgenden Ausschüssen Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres und im Sonderausschuss gegen organisiertes Verbrechen, Korruption und Geldwäsche. Als Stellvertreterin ist Fajon im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten und in der Delegation für die Beziehungen zu Albanien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro sowie Kosovo[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Eintrag zu Tanja Fajon in der Abgeordneten-Datenbank des Europäischen Parlaments