Tanya Tate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tanya Tate

Tanya Tate (* 31. März 1979 in Liverpool, England) ist eine britische Pornodarstellerin. Sie trat 2009 im Alter von 30 Jahren in die britische Porno-Industrie ein und pendelt seit dem zwischen London und Los Angeles umher.[1][2]

Karriere[Bearbeiten]

Tate schrieb eine regelmäßige Kolumne für die britischen Erwachsenen-Zeitschrift "Ravers DVD".[3]

2010 machte Tate in Irland Schlagzeilen, nachdem herauskam, dass einer der Amateur-Männer, die in der Verfilmung ihrer Television X-Serie Tanya Tate Sex Tour Of Ireland beteiligt war, Gaelic Athletic Association - Spieler Greg Jacobs war.[4] Tate reiste in einem Wohnmobil und traf irische Männer und drehte mit ihnen sowohl Softcore- als auch Hardcore Pornos.[5][6]

Tate führte 2011 erstmals Regie bei dem Film Tanya Tate The MILF Masseuse für das Lesben-Film Studio Filly Films.[7] Ihre Arbeit als Regisseurin für Filly Films setzte sie im Jahr 2012 mit den zwei Titeln Tanya Tate Runaways und Tanya Tate Tea & Muffin Party fort.[8]. 2013 führte sie bei dem im April veröffentlichten Film Brit School Brats Regie und wirkte als Darstellerin mit. Im Jahr 2014 erschien Brit School Brats 2.

Sie stellte eine „MILF“ in Filmen des gleichnamigen Genres dar und war in den Jahren 2011 bis 2013 bei den AVN Awards in der Kategorie „Best MILF/Cougar Performer“ nominiert.

Sie spielte zudem in einer Reihe von Porno-Parodien wie etwa Official The Silence Of The Lambs Parody, Real Housewives Of The San Fernando Valley - A XXX Parody, Millionaire Matchmaker XXX - A Hardcore Parody, The Incredible Hulk XXX - A Porn Parody (Vivid Entertainment Group), This Ain't Celebrity Apprentice XXX und im Jahr 2012 spielte sie eine Rolle in Spartacus MMXII: The Beginning. Daneben drehte sie Szenen für die Websites Brazzers und Reality Kings. In dem ebenfalls im Jahr 2012 von Digital Playground produzierten Pornospielfilm My Haunted House ist sie in einer Szene mit Evan Stone zu sehen.

Sie unterhält eine eigene Cosplay-Website. Auf dieser Website ist sie in unterschiedlichen Superhero Kostümen der Marvel-Comics zu sehen. Tate besucht regelmäßig auch Veranstaltungen wie die San Diego Comic-Con International und kleidet sich dabei in einem Comic-Kostüm. Beispielsweise war sie im Jahr 2011 als Elektra verkleidet und im Jahr 2010 als Emma Frost.

2012 war sie außerdem im Erotikfilm Birthday Sex im Fernsehen zu sehen, der jedoch als nicht herausragend rezipiert wurde.[9]

Im Juli 2013 nahm sie mehrere Termine bei der San Diego Comic-Con International wahr und kleidete sich als Julie Newmar Catwoman aus der Batman-Fernsehserie von 1966. Zudem stellt sie mit Lady Titan ihre eigene Kreation eines Comic-Buch-Charakters vor. Am 18. Juli fungierte sie als Gastgeber des von Go Freak Media organisierten Cosplay-Veranstaltung Hot Sexy Cosplay Live: An Erotic Costume Ball.

Tate war im Juli 2013 auch als Cover-Model der türkischen Ausgabe des Männermagazins FHM zu sehen.[10]

Der Irish Mirror berichtete im Juli 2013, dass Tate zu weiteren Filmdrehs nach Irland zurückkehren würde. Unter anderem plant sie eine Szene mit dem irischen Glamour-Model Ava Van Rose [3]. Im August 2013 wurde ihre Website als "Best Personal Website" für die Galaxy Awards nominiert, welche von Milkyway Multimedia organisiert werden und am 6. Oktober in Barcelona stattfinden. Sie ist für die 2013 NightMoves Awards und den ersten Paul Raymond Awards als MILF of the Year und Adult Film of the Year für ihren Film Brit School Sluts nominiert.

Im September 2013 besuchte sie die Masters of the Universe-Messe "The Powercon" in Kalifornien und war als She-Ra verkleidet. [4] Ebenfalls im September ist sie neben Samantha Bentley im UK-Männermagazins "Knave" zu sehen. Zudem drehte der UK-Sender Channel 4 eine Dokumentation mit Tate namens "Date My Porn Star".

Auch im Pornofilmgeschäft ist sie weiterhin sehr aktive tätig. So sind seit April 2013 folgende Filme mit Tate erschienen, die überwiegend dem Lesbo oder MILF/Cougar-Genre zuzuordnen sind: Women Seeking Women 91 (u.a. mit Julia Ann), MILF Movie, Lesbian Hitchhiker 6, Pussy Central (u.a. mit Shayla Laveaux), My First Sex Teacher 34 (u.a. mit Kimberly Kane), Teach Me 3 (u.a. mit Asa Akira und Dana DeArmond), Girls Night Out, Lesbian Office Seductions 9 (u.a. mit Adrianna Luna) sowie Cougars Crave Young Kittens 11 und MILFs Like It Big 16. Als Regisseurin drehte sie College Cuties Seduce Milf Beauties (u.a. mit Veronica Avluv) sowie Cosplay Queens & Tied Up Teens, u.a. mit Annie Cruz, Nicki Hunter und Tate selbst, welcher dem Genre Cosplay zuzuordnen ist. Sie spielt zudem die Rolle der Cersei Lannister in der Pornoparodie Game of Bones.

Im Jahr 2014 hat sie Szenen für die folgenden Filme gedreht: Mature Ladies Fuck Better (u.a. mit Nina Hartley, Raquel Devine und Raylene), Lesbian Adventures Older Women Younger Girls 4 (u.a. mit Riley Reid, India Summer und Julia Ann), Mommy & Me 9 (u.a. mit Chasey Lain), My First Sex Teacher 39 (u.a. mit Jessica Jaymes), The Complete Mommy X-Perience (u.a. mit Julia Ann, Jessie Andrews, India Summer), Women Seeking Women 105, My Friend's Hot Mom 42 und Dirty Wives Club (Naughty America), u.a. mit India Summer, Jayden Jaymes, Julia Ann, Nicole Aniston.

Persönliches[Bearbeiten]

Nach eigenen Angaben ist Tate bisexuell.[11] Tate ist Fan ihres Heimatclubs Liverpool.[12]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2010: SHAFTA Award – MILF of the Year and Best Sex Scene
  • 2010: Nightmoves Award – Best MILF Performer Editor's Choice
  • 2011: SHAFTA Award – MILF of the Year and Best Series
  • 2011: AVN Award Nominierung – MILF/Cougar Performer of the Year[13]
  • 2011: XBIZ Award Nominierung – MILF Performer of the Year[14]
  • 2012: AVN Award Nominierung – MILF/Cougar Performer of the Year[15]
  • 2013: AVN Award Nominierung – MILF/Cougar Performer of the Year[16]
  • 2013: AVN Award Nominierung – Crossover Star of the Year[16]
  • 2013: AVN Award Nominierung – Best Porn Star Website (TanyaTate.com)[16]
  • 2013: XBIZ Award – MILF Performer of the Year[17]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. “Tanya Tate Interview”
  2. Tom Prendeville: Online reality show where a star is porn. In: Irish Independent, 2009. Abgerufen am 24. März 2011. 
  3. "AVN"
  4. Triple XXX Sunday World Cover Story. In: Sunday World. 
  5. [1]
  6. [2]
  7. Tanya Tate Makes Directorial Debut; Releases Cover Art. 12. Oktober 2011. Abgerufen am 12. Dezember 2012.
  8. Tanya Tate, Director. 12. Dezember 2012. Abgerufen am 12. Dezember 2012.
  9. Reviews zu Birthday Sex, Erotic Karma und Sex Tapes. 16. Februar 2013, abgerufen am 18. März 2013.
  10. Tanya Tate Graces Cover of Turkish FHM Magazine. 9. Juli 2013, abgerufen am 21. Juli 2013.
  11. Tanya’s Blog | Tanya Tate - Part 5. Abgerufen am 5. März 2012.
  12. http://www.youtube.com/watch?v=LMjawI5mtUU
  13. Nominations for the 2011 AVN Awards (PDF; 338 kB) AVN.com. Abgerufen am 23. November 2010.
  14. Dan Miller: XBIZ Announces Finalist Nominees for 2011 XBIZ Awards. XbiZ. Abgerufen am 28. Mai 2011.
  15. Nominations for the 2012 AVN Awards (PDF; 185 kB) AVN.com. Abgerufen am 14. März 2012.
  16. a b c avnawards.avn.com: 2013 AVN Awards Show Nominations. AVN. 12. Dezember 2012. Abgerufen am 12. Dezember 2012.
  17. 2013 XBIZ Award Winners Announced, XBIZ. 11. Januar 2013. Abgerufen am 12. Januar 2013. 

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tanya Tate – Sammlung von Bildern